Niko Kovac beim Training

Kovac zeigt, wie es geht

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Sechs Tore erzielten die Bayern bereits in den ersten beiden Bundesliga-Partien. Damit diese Quote so hoch bleibt, ließ Niko Kovac sein Team am Mittwoch sogar auf acht Tore spielen. Serge Gnabry & Co. strotzten dabei nur so vor Spielfreude, welche bei der öffentlichen Einheit auch beim abschließenden Torschusstraining zu sehen war.

Die Münchner knallten zum Ärgernis von Sven Ulreich und Ron-Thorben Hoffmann eine Kugel nach der anderen in die Maschen. Die anwesenden Fans waren begeistert und so lohnte sich der Besuch der Säbener Straße definitiv, obwohl aufgrund der Länderspielpause nur eine kleine Gruppe auf dem Rasen war. Dafür sahen die Anhänger etwas Besonderes, nämlich die Kovac-Brüder, die kurzerhand selbst zur Tat schritten und bei den Übungen mitspielten. Bei diesem Anschauungs-Unterricht konnten die Bayern anschließend nur noch treffen.


Diesen Artikel teilen