Ribéry arbeitet an schneller Rückkehr

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Beim Champions-League-Gruppenspiel am letzten Dienstag beim griechischen Meister AEK Athen musste Franck Ribéry wegen eine Wirbelblockade noch passen. Doch der Franzose hat die letzten Tage genutzt, um schnell wieder fit zu werden. Auch am Donnerstag, an dem der Rest der Mannschaft einen trainingsfreien Tag genoss, arbeitete der 35-Jährige an der Säbener Straße an seiner baldigen Rückkehr.

Unter der Anleitung von Dr. Holger Broich (Leiter Fitness) absolvierte Ribéry eine individuell abgestimmte Athletik-Einheit. Nachdem der Flügelstürmer bereits am Vortag wieder mit einem Teil seiner Kollegen gemeinsam trainiert hatte, soll er am Freitag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Ziel ist es, dass Ribéry beim nächsten Bundesligaspiel am Samstagnachmittag beim 1. FSV Mainz 05 wieder zur Verfügung steht.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen