U14 feiert Derbysieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 siegt in Hof

Einen Auswärtssieg durfte die U16 des FC Bayern am Mittwoch in der U17-Bayernliga bejubeln. Bei der SpVgg Hof setzte sich das Team von Trainer Danny Schwarz mit 1:0 durch. Ibrahim Madougou erzielte in der 65. Minute den entscheidenden Treffer für den Nachwuchs des Rekordmeisters. „Wie so oft mussten sich meine Jungs mit einem sehr tief stehenden Gegner auseinandersetzen. Wir hatten die nötige Geduld und absolute Dominanz. Im letzten Drittel konnten wir uns aber zu selten klar durchsetzen. Es war trotzdem eine gute Leistung, die Jungs gewöhnen sich langsam an die Liga", sagte Schwarz. Mit 13 Punkten aus sechs Spielen rangiert seine Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz.

Derbysieg für die U14

Derbysieger FCB! Die U14 des FC Bayern bezwang am Mittwoch den Nachwuchs des TSV 1860 München in der NLZ-Förderliga. Bei den Löwen setzte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Moj mit 1:0 durch. Ricardo Wagner traf für die Bayern. Als einziges verlustpunktfreies Team ist der FCB Tabellenführer. „Von Anfang bis zum Ende war es eine sehr überzeugende Leistung. Wir waren das gesamte Spiel über die klar bessere Mannschaft. Leider haben wir es wieder verpasst, die zahlreichen Großchancen in Tore umzumünzen", meinte Moj.

U12 mit Remis gegen Unterhaching

Unentschieden spielte die U12 des FC Bayern am Mittwoch gegen die SpVgg Unterhaching. Der FCB geriet früh in Rückstand, konnte aber noch vor der Pause egalisieren. „Es war ein sehr temporeiches und intensives Spiel gegen einen guten Gegner. Nach dem frühen 0:1 haben wir den Ausgleich erzwungen und das Spiel bestimmt. Vorne haben wir aber einige Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt. Daran gilt es weiterhin zu arbeiten", beschrieb Bayern-Trainer Andreas Brendler.

Platz sieben für U9 in Dachau

Den siebten Platz belegte die U9 des FC Bayern am Mittwoch bei einem U10-Turnier in Dachau. „Wir waren in jedem Spiel zwar die spielbestimmende Mannschaft, haben aber gegen Teams wie SSV Ulm oder SpVgg Unterhaching mit einem Tor Unterschied den Kürzeren gezogen. Mit ein wenig Glück wäre mehr drin gewesen als der siebte Platz, was angesichts der kämpferischen wie spielerischen Leistung auch verdient gewesen wäre", so FCB-Trainer Christian Hufnagel.