FC Bayern und die University of Denver vereinbaren Partnerschaft

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern und die University of Denver sind eine Kooperation eingegangen. Dies haben der deutsche Fußball-Rekordmeister und die renommierte Hochschule aus dem US-Bundesstaat Colorado heute in den USA bekannt gegeben. Ziel ist es unter anderem, den Sportstudenten der Universität Denver die Trainingsphilosophie des FC Bayern zu vermitteln.

„Wir freuen uns sehr, mit einer der führenden Universitäten mit einem besten Fußball-Programme zusammenzuarbeiten. Diese Partnerschaft ist ein weiterer Baustein in unserer Strategie, junge Talente auf ihrem Weg in den professionellen Fußball zu begleiten. Der Fußball in den USA boomt und wir wollen auch mit dieser Partnerschaft helfen, dass der Fußball weiter an Popularität und Professionalität gewinnt", sagt Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie der FC Bayern München AG.

Die Zusammenarbeit umfasst u.a. den intensiven Austausch mit Trainern und Spielern, den Zugang zu Sportanlagen der Universität. Im Mittelpunkt stehen auch der kulturelle Austausch mit den Studenten und gemeinsame Forschungsprojekte im Bereich Sport und Ernährung.

Rebecca Chopp, die Kanzlerin der University of Denver sagt: „Unser Ziel ist es immer Bildung auf höchstem Niveau anzubieten. Durch die Partnerschaft mit dem FC Bayern können wir unser exzellentes Fußball-Programm nun auch dem internationalen Standard näherbringen. Zudem werden wir den Spielern und Mitarbeitern des FC Bayern herausragende Bildungsmöglichkeiten in den USA anbieten können."

Der FC Bayern unterstützt die Talentförderung im amerikanischen Fußball seit 2014. Der Klub ist Partner von Global Premier Soccer und unterhält ein Talentförderungsprogramm mit dem MLS-Verein FC Dallas. Zudem ist der FC Bayern in 2015 eine akademische Partnerschaft mit der Columbia University eingegangen.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen