U16 siegt zum Jahresabschluss

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 siegt zum Jahresabschluss

Einen Heimsieg konnte die U16 des FC Bayern im letzten Pflichtspiel des Jahres in der U17-Bayernliga verbuchen. Am Campus setzten sich die Münchner gegen die SpVgg Hof mit 1:0 durch. Den goldenen Treffer dabei erzielte Yusuf Kabadayi in der 46. Minute. „In der ersten Hälfte haben wir zu wenig aus unseren Chancen gemacht. Nach der Pause war unsere Leistung, trotz des Tores, absolut nicht unser Anspruch. Wir hatten zu wenig Zielstrebigkeit und haben zu nervös agiert", beschrieb Bayern-Trainer Danny Schwarz. Mit 31 Punkten aus 14 Spielen rangiert der FCB auf dem dritten Tabellenplatz.

4:2-Testerfolg für U14

Gegen die U15 des SV Josko Ried gelang der U14 des FC Bayern am Samstag ein 4:2-Testspielerfolg. „Es war ein sehr guter letzter Test vor der Hallensaison. In der ersten Halbzeit konnten wir leider in keiner Phase unsere gewohnte Leistung zeigen. In der zweiten Halbzeit waren wir deutlich konzentrierter und zielstrebiger und haben das Spiel somit auch verdientermaßen gewonnen", meinte Trainer Alexander Moj.

U13 siegt deutlich

Auch die U13 konnte am Samstag einen Testerfolg einfahren. Gegen die U14 des FC Gießen gewann das Team von Trainer Maximilian Knauer am Campus mit 16:1. „Es war eine tolle Leistung, wir haben den Ball über weite Strecken hervorragend laufen lassen und waren sehr aggressiv in den Zweikämpfen", sagte Knauer.

U12 überzeugt in Hoffenheim

Einen tollen Erfolg konnte die U12 des FC Bayern am Samstag verbuchen. Bei einem Leistungsvergleich in Hoffenheim gelangen der Mannschaft von Trainer Andreas Brendler Siege gegen den FC Zürich (3:0) und die TSG 1899 Hoffenheim (4:1). „Wir haben bei den letzten Freiluft-Spielen nochmal zwei sehr überzeugende Auftritte abgeliefert. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Entwicklung. Jetzt freuen wir uns auf die Hallensaison", so Brendler.

U11 bejubelt Turniersieg in Hösbach

Die U11 des FC Bayern wusste am Wochenende beim zweitägigen Greenwood-Cup in Hösbach zu überzeugen. Das von Marcel Schneider trainierte Team marschierte ohne Niederlage zum Turniersieg. In der Vor- und Zwischenrunde konnte der Nachwuchs des Rekordmeisters jeweils den Gruppensieg einfahren. Nach einem deutlichen 6:0-Erfolg im Viertelfinale gegen den Hamburger SV geriet der FCB im Halbfinale gegen Werder Bremen zunächst in Rückstand. Dank einer tollen Moral drehten die Bayern das Spiel noch zu ihren Gunsten. In einem hochklassigen Finale gegen Bayer Leverkusen gewannen die Münchner mit 3:1. „Die Jungs haben über das gesamte Wochenende sehenswerte Spiele und tollen Hallenfußball gezeigt. Die Mischung aus guter Zweikampführung und sicherem Kombinationsspiel war am Ende der Ausschlag für den verdienten Turniersieg", lobte Schneider seine Schützlinge.

Turniersieg in Leipzig für U10

Toller Erfolg für die U10 des FC Bayern! Bei einem topbesetzten Hallenturnier in Leipzig bejubelten die Münchner am Wochenende den ersten Platz. Im Modus Jeder-gegen-Jeden gelangen der Mannschaft von Trainer Tayfun Erol zwölf Siege, unter anderem gegen Benfica Lissabon, RB Leipzig, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen, bei einer Niederlage und einem Remis. „Wir haben sehr gute Leistungen gezeigt und das Turnier verdient gewonnen. Die Jungs haben sich in den letzten Wochen super entwickelt. Überschattet wurde der Turniersieg leider von der schweren Verletzung von Xaver Pucci. Das gesamte Team wünscht ihm gute Besserung", sagte FCB-Trainer Tayfun Erol.

U9 mit Platz acht in Fischach

Bei einem mit U10-NLZ-Teams und U11-Regionalmannschaften besetzten Turnier in Fischach belegte die U9 am Wochenende einen ordentlichen achten Platz. Nach einem starken zweiten Platz in der Vorrunde ging es in der Finalrunde gegen U10-NLZ-Teams. Dabei konnten die Bayern zwar immer gut mithalten, mussten sich aber am Ende der individuellen Überlegenheit der Gegner geschlagen geben. „Unter dem Strich haben wir uns respektvoll geschlagen, es war ein lehrreiches Wochenende", beschrieb Hufnagel.