präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Gute Nachrichten

Viel Betrieb auf mehreren Trainingsplätzen

Increase font size Schriftgröße

Als Niko Kovac am Donnerstagmorgen aus der Kabine zum Training kam, sah er erfreuliches, denn auf dem Nebenplatz wurde bereits fleißig gearbeitet. Kingsley Coman sprintete mit dem Ball am Fuß auf und ab und schlängelte sich durch die Stangen. Der Franzose absolvierte sein individuelles Aufbautraining und machte so einen weiteren großen Schritt in seinem Reha-Programm.

Damit war Coman aber nicht alleine, auch Arjen Robben drehte seine Laufrunden um die Plätze an der Säbener Straße. Der Holländer trainierte in den letzten Tagen aufgrund von Knieproblemen im Leistungszentrum. Somit war Kovac bereits bester Laune, noch bevor die eigentliche Einheit startete.

Und auch diese konnte ihm gefallen. Seine Spieler gingen mit vollem Einsatz und hochkonzentriert zu Werke. Den Bayern ist anzumerken, dass sie sich vom Rückstand auf die Tabellenspitze nicht unterkriegen lassen, sondern diesen schnellstmöglich aufholen wollen. „Das ist eine Challenge und dieser Herausforderung müssen wir uns stellen. Aber wir wollen unbedingt Deutscher Meister werden“, meinte Sandro Wagner und Javi Martínez stimmte seinem Stürmer zu: „Wir denken nur an die Schale. Wir werden alles geben.“

Weitere Inhalte