präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Inside

Hinrunden-Aus für Robben

Increase font size Schriftgröße

Das ist bitter! Arjen Robben wird dem FC Bayern erst wieder zu Beginn des neuen Jahres zur Verfügung stehen. „Es sieht so aus, dass er diese Halbsaison nicht mehr dabei sein wird. Das Risiko ist zu groß, als dass noch etwas passiert“, gab Niko Kovac am Freitag beim Pressetalk vor dem Bundesliga-Gastspiel bei Hannover 96 bekannt. Den Niederländer plagen laut Aussagen seines Trainers Beschwerden am Muskelansatz im Oberschenkel. Zum Auftakt des Trainingslagers in Katar am 4. Januar soll Robben aber wieder zum Team stoßen.

Müller-Sperre wird im kommenden Jahr verhandelt

Ebenfalls etwas Geduld mitbringen muss Thomas Müller: Der Kontrollausschuss der UEFA wird erst am 10. Januar über die Sperre des Angreifers nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Amsterdam tagen. Erst dann entscheidet sich, in wie vielen Partien der 29-Jährige dem Rekordmeister in der Champions League nicht zur Verfügung stehen wird. „Ich hoffe, dass das nicht allzu lange sein wird. Ein Spiel ist fix, ein zweites wollen wir nicht hoffen“, kommentierte Niko Kovac am Freitag die Länge der Sperre. „Thomas tut es unheimlich leid, er hat sich auch entschuldigt. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass er in dieser Saison überhaupt mal ein Foul begangen hat“, so der 47-Jährige weiter.


Davies Kanadas Fußballer des Jahres 

Große Auszeichnung für Alphonso Davies! Der Bayern-Neuzugang ist Fußballer des Jahres in Kanada. Bei der Wahl durch kanadische Trainer und Medienvertreter wurde der 18-jährige Flügelspieler damit zum jüngsten Preisträger, der bei der seit 1993 stattfindenden Verleihung ausgezeichnet wurde. „Er war ein herausragender Leistungsträger im Klub und Nationalteam. Daher ist diese Ehrung nur die logische Konsequenz", lobte Kanadas Nationaltrainer John Herdman den Angreifer.

Weitere Inhalte