Rekordmeister Ribéry, Heynckes wie Weisweiler

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018! Sechs Jahre in Folge heißt der Deutsche Meister FC Bayern. Dies ist eine einzigartige Serie im deutschen Fußball, wie ein Blick in die Statistik zeigt. fcbayern.com hat sechs Fakten zum Meister-Sixpack zusammengestellt:

1) Rekord-Sixpack

Mit der sechsten Meisterschaft in Folge hat der FC Bayern seine eigene Rekordserie weiter ausgebaut. Kein anderer Bundesligist hat mehr als drei Titel in Folge geholt. Auch im internationalen Vergleich hat kaum ein Klub eine solche Meisterserie erreicht. In den fünf größten Ligen Europas (Spanien, England, Deutschland, Italien, Frankreich) schaffte nur Olympique Lyon eine noch eine längere Serie (7 Titel von 2002 bis 2008). Aktuell ist zudem Juventus Turin drauf und dran, den siebten Titel in Folge zu holen.

2) Doppelte Premiere in Augsburg

Zum ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte ist die Meister-Entscheidung am 29. Spieltag gefallen. Nur zwei Mal wurde der Titel früher festgezurrt, beide Male vom FCB: am 27. Spieltag 2013/14 und am 28. Spieltag 2012/13. Erstmals wurde die Deutsche Meisterschaft zudem in Augsburg entschieden.

3) Personifizierter Rekordmeister

Es gibt einen neuen Rekordmeister! Er heißt: Franck Ribéry. Der Franzose hat nun acht Deutsche Meisterschaften gewonnen und zieht mit den Rekordhaltern Oliver Kahn, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Mehmet Scholl gleich. Gleichzeitig baute er seine Bestmarke als ausländischer Bundesliga-Profi mit den meisten Meisterschaften aus.

4) Neun Sixpacker

Neun Bayern waren bei allen sechs Meisterschaften seit 2013 dabei: Manuel Neuer, Tom Starke, Jérôme Boateng, David Alaba, Rafinha, Javi Martínez, Franck Ribéry, Arjen Robben und Thomas Müller.

5) Debütanten

Fünf Bayern können sich hingegen über ihre allererste Deutsche Meisterschaft freuen: James Rodríguez, Niklas Süle, Sebastian Rudy, Corentin Tolisso und Christian Früchtl werden die Schale am letzten Spieltag zum ersten Mal in Händen halten.

6) Heynckes wie Weisweiler

Mit 72 Jahren (am Saisonende 73) ist Jupp Heynckes der älteste Meister-Trainer der Bundesliga-Geschichte. Die bisherige Bestmarke (68) hatte er 2013 selbst aufgestellt. Insgesamt ist es Heynckes' vierte Meisterschaft als Trainer (wie Hennes Weiseiler). Nur Udo Lattek (8) und Ottmar Hitzfeld (7) holten mehr Meistertitel.