Bayerns Meister-Dauerbrenner

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018! Allein mit dem Meister-Sixpack zuletzt wäre der FC Bayern schon Rekordmeister in der Bundesliga. Denn keine andere Mannschaft hat seit Gründung des deutschen Oberhauses 1963 öfter als fünf Mal die Meisterschale gewinnen können. Kein Wunder also, dass die Bayern-Profis beachtliche Meister-Serien in ihrer Vita vorweisen können. fcbayern.com stellt sechs Münchner Meister-Dauerbrenner vor:

Bundesliga-Rekordhalter Martínez

Seit Sommer 2012 ist Javi Martínez für den Rekordmeister am Ball und hielt seither immer am Saisonende die Schale hoch. Mit der sechsten Meisterschaft in seiner sechsten Spielzeit in der Bundesliga baute der Spanier seinen selbst aufgestellten Rekord aus der letzten Saison noch einmal aus. Kein anderer Spieler absolvierte so viele Spielzeiten in der Bundesliga und wurde am Ende immer Meister.

Comans persönlicher Sixpack

Auch Kingsley Coman feierte seine sechste Meisterschaft in Folge. Vor seinen drei Deutschen Meisterschaften wurde er 2015 mit Juventus Turin in Italien und zuvor zwei Mal mit Paris St.-Germain in Frankreich Meister -- und das mit nur 21 Jahren! In den fünf Topligen Europas ist das einzigartig.

Vidal toppt die Bayern-Serie

Arturo Vidal setzt auf das Münchner Meister-Sixpack noch einen drauf und feiert in diesem Sommer seine siebte Meisterschaft in Folge. Von 2012 bis 2015 wurde der Chilene vier Mal mit Juventus Turin Meister in der italienischen Serie A, nun drei Mal in Folge mit den Bayern.

Alaba jüngster 7-facher deutscher Meister

Gerade einmal 25 Jahre ist David Alaba und konnte dennoch schon seine siebte Deutsche Meisterschaft mit den Bayern feiern. So jung gewann kein Spieler zuvor sieben Meisterschaften in der Bundesliga.

Robben Rekordhalter im Heimatland

Zum elften Mal in seiner Karriere krönte sich Arjen Robben in dieser Saison zum nationalen Meister. Sieben Meistertitel holte er in Deutschland mit den Bayern, zwei in England mit dem FC Chelsea und je eine in Spanien mit Real Madrid und den Niederlanden mit der PSV Eindhoven. Damit ist er neuer Rekordhalter in seinem Heimatland und überholte niemand geringeres als Hollands Fußballlegende Johan Cruyff. Der hatte neun Meisterschaften in den Niederlanden und eine in Spanien geholt.

„Standby-Meister" Starke

Wie Robben war auch Tom Starke bei allen sechs Meisterschaften seit 2013 Teil der Bayern-Mannschaft. Dabei hatte der Keeper seine Karriere im vergangenen Sommer eigentlichen schon beenden wollen. Nach der Verletzung von Manuel Neuer gab der 37-Jährige aber sein Comeback und trug seinen Teil zur Meisterschaft bei: Als auch noch Sven Ulreich Mitte Dezember ausfiel, kehrte Starke zwischen die Pfosten zurück und hielt seinen Kasten beim 1:0 bei Eintracht Frankfurt und beim 1:0 gegen den 1. FC Köln sauber. Es waren übrigens die Bundesliga-Einsätze neun und zehn von Starke für den FC Bayern - bei sechs Meistertiteln keine schlechte Quote.

 

#MiasanMeister

Videos, Bildergalerien und weitere Informationen rund um die sechste Meisterschaft des FC Bayern in Folge findet Ihr auch jederzeit auf unserer Sonderseite:

#MiasanMeister