Die Bayern bei der Audi e-tron-Präsentation

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach dem Training am Donnerstagvormittag stand für die Profis des FC Bayern ein ganz besonderer Termin auf dem Programm. Auf dem Freigelände am Münchner Flughafen zwischen den Terminals 1 und 2 nahmen die Spieler des deutschen Rekordmeisters an der Präsentation des ersten reinen Elektroautos von Anteilseigner Audi teil. Unter dem Motto „FC Bayern meets Audi e-tron" hatten Manuel Neuer & Co Gelegenheit, an verschiedenen Stationen Aufgaben zu lösen und den neuen Elektro-SUV samt seiner innovativen Technologien besser kennenzulernen.

So ging es in einem so genannten Escape Room darum, sich durch Lösen bestimmter Rätsel aus dem Raum zu befreien. Auf e-Scootern konnten die Bayern-Profis ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen oder in einem klassischen Autorennen mit ferngesteuerten Miniatur-e-trons (1:23) im direkten Duell Mann gegen Mann antreten. Im Audi Training Center durften die Spieler des Rekordmeisters schließlich ihr fahrerisches Geschick zeigen und den direkten Vergleich zwischen einem Elektroauto und einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor vornehmen.

Als „sehr interessant" bezeichnete Kapitän Neuer den Audi e-tron die Technologie der Zukunft. „Für die Stadt ideal", meinte auch Rechtsverteidiger Joshua Kimmich und freute sich über diesen außergewöhnlichen Termin: „Das ist auf jeden Fall mal etwas anderes." Ein gemeinsames Gruppenbild mit Bram Schot, Vorstandvorsitzender der Audi AG, Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sowie der Mannschaft samt Trainer Niko Kovac rundeten den Termin am Donnerstagnachmittag ab.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen