FC Bayern startet ins Wintertrainingslager

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Als Thomas Müller und Co. am Freitag pünktlich um 16:40 Uhr Ortszeit in Doha gelandet waren, erwartete sie gleich doppelt ein warmer Empfang. Zum einen waren da die Temperaturen über 20 Grad, die dem Rekordmeister in den kommenden sieben Tagen (04.-10. Januar ) optimale Voraussetzungen für die Vorbereitung auf die Rückrunde bieten werden. Zum anderen stand auch schon der ortsansässige Bayern-Fanclub Red Falcons am Flughafen bereit und hieß die Bayern-Spieler im Wüstenemirat willkommen.

Gut fünf Stunden Flug hatte der Tross bestehend aus Betreuern, Journalisten und dem Großteil der Mannschaft vom verschneiten München hinter sich gebracht. Weitere Teilnehmer des Wintertrainingslagers wie Kapitän Manuel Neuer, Robert Lewandowski, Arjen Robben oder auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic reisten direkt aus ihren Urlaubsdomizilen an.

Erste Einheit am Freitagabend

Mit an Bord war dafür aber Winter-Neuzugang Alphonso Davies, der nach den ersten Trainingseinheiten im Dezember an der Säbener Straße nun erstmals an der Rückrunden-Vorbereitung der Bayern teilnehmen wird. „Alphonso ist ein Super-Junge, ein Super-Charakter", bescheinigte Salihamidzic dem kanadischen „Riesentalent" in einem Interview und ergänzte: „Wenn wir ihm genug Zeit geben, hat er ein Riesenpotenzial, um hier große Leistungen zu bringen."

In Doha hat der 18-Jährige nun also die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. Bis auf die Reisetage hat Chefcoach Niko Kovac in der kommenden Woche zwei Übungseinheiten täglich angesetzt. Nach einem lockeren Aufgalopp am Freitagabend geht es ab Samstagvormittag bei der ersten öffentlichen Einheit in die Vollen und an den Feinschliff für die -- hoffentlich erfolgreiche -- zweite Saisonhälfte.

Dass sein Team dabei voll mitziehen wird, dessen ist sich der Trainer sicher. Der 47-Jährige spürt, „dass die Jungs heiß sind, in der Rückrunde alles aus sich rauszuholen und Borussia Dortmund einen erbitterten Kampf zu liefern". Auch bei Arjen Robben klang dies so: „Nach der Winterpause will ich noch einmal alles reinlegen", hatte der 34-Jährige bereits vor Abflug verkündet. Für den Niederländer, der den FC Bayern im Sommer nach knapp zehn Jahren verlassen wird, wird es das letzte Wintertrainingslager mit den Münchnern.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen