Vollgas im Training - das Team ist komplett

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nico Feldhahn, Kapitän der FC Bayern Amateure, berichtet vom zweiten Tag im Trainingslager in Dallas (Texas/USA) -- zwei intensive Einheiten absolvierte die Regionalliga-Mannschaft des deutschen Rekordmeisters auf dem Gelände des FC Dallas.

Heute ging es das erste Mal so richtig zur Sache! Nach dem Frühstück hatten wir die erste Trainingseinheit auf dem Gelände des FC Dallas. Die Trainer teilten uns in drei Gruppen ein, um optimal im individuellen Bereich arbeiten zu können. Für die ersten fünf Jungs ging es bereits um 9 Uhr los. Ich hatte da etwas mehr Glück und musste mit meiner Gruppe erst um 10 Uhr starten (ob der Coach mir da wohl einen Altersbonus gegeben hat). Mit unserem Athletiktrainer Hannes Wieber absolvierten wir zunächst einen 45-minütigen Work-out-Zirkel im Kraftraum des Major-League-Soccer-Clubs. Danach ging es, wie für jede der drei Gruppen, mit Chefcoach Holger Seitz und Co-Trainer Dirk Teschke ebenfalls für 45 Minuten auf den Platz - Technik und Passspiel. Auf dem großen Trainingsgelände herrschte mächtig Betrieb, vor allem durch Mädchen-Teams, die von reichlich Zuschauern angefeuert wurden. Man merkt einfach, dass Fußball in den USA einen großen Stellenwert in der Gesellschaft hat.

Anschließend stand Mittagessen im Hotel und Mittagsruhe auf dem Programm. Genau wie die Platzbedingungen ist unser Essen hier top. Ich habe den Nachmittag dazu genutzt, mich ein wenig hinzulegen, denn um 17 Uhr stand die zweite Einheit an. Dieses Mal trainierten wir mit dem gesamten Team vor allem im taktischen Bereich, mit vielen Spielformen -- solche Wettbewerbe machen immer noch am meisten Spaß. Allerdings mussten die jeweiligen Verlierer immer wieder Läufe machen, dementsprechend heiß her ging es auf dem Platz.

Während unserer zweiten Einheit sind unsere beiden Nachzügler angekommen. U19-Spieler Marcel Zylla und unser Neuzugang Jannik Rochelt, der zuvor noch seine Abschlussprüfung zum Bankkaufmann absolviert hat, vervollständigen unseren Kader in Dallas. Marcel kennen wir schon aus zahlreichen Trainingseinheiten und auch Spielen. Jannik macht einen sehr sympathischen Eindruck. Ich denke, er wird sich nach seinem Wechsel aus Memmingen gut bei uns einleben. Was er fußballerisch drauf hat, hat er nicht zuletzt in den Spielen gegen uns unter Beweis gestellt -- er wird mit Sicherheit eine Verstärkung für uns werden.

Morgen startet der Tag sehr früh. Noch vor dem Frühstück ist um 7:15 Uhr eine Mobilisations- und Stabilisationseinheit geplant -- was gibt es Schöneres?... Dafür steht morgen Abend ein echtes Highlight auf dem Programm -- eine Super-Bowl-Party in einer amerikanischen Sports-Bar. Aber davon berichte ich euch dann morgen.

Euer Captain Nico!