präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Captain's Diary

Thanks for having us, Dallas

Increase font size Schriftgröße

Nico Feldhahn, Kapitän der FC Bayern Amateure, berichtet von den Ereignissen des letzten Tags im Trainingslager in Dallas (Texas/USA).

That’s it - Goodbye Dallas, dahoam ist dahoam! Unsere Reise ist nach 16 Tagen zu Ende. Es war eine tolle und erlebnisreiche Zeit mit vielen Highlights, an die wir uns noch lange zurückerinnern werden. Aber: ich freue mich auch riesig auf zu Hause!

Heute stand zum Abschluss unseres Trainingslagers in den USA ein Testspiel gegen das MLS-Team des FC Dallas auf dem Programm. Nach dem Frühstück hieß es erst einmal Koffer packen und alle Sachen im Bus verstauen, der uns im Anschluss an das Spiel zum Flughafen bringen sollte.

Unsere verletzten Spieler Maximilian Welzmüller, Paul Will und Taylor Booth besuchten noch eine Fan-Party, die das US-Büro des FC Bayern organisiert hatte. Rund 150 Fans aus ganz Texas waren dabei und schauten das Profi-Spiel gegen den FC Schalke.

Mit der Teambesprechung begann für uns die Vorbereitungsphase auf das Spiel. Danach: Rüber zum Toyota-Stadium, umziehen, aufwärmen, Anpfiff! Die erste Halbzeit lief aus unserer Sicht äußerst schlecht. So lagen wir zur Pause schon mit 0:4 hinten. In der zweiten Hälfte steigerten wir uns - letztlich blieb es beim 0:4. Ein sehr ärgerliches Resultat aber vor allem ein lehrreiches Spiel für unser Team.

Nach dem Spiel ging es zunächst zum Essen in ein Restaurant. Bei einem echten amerikanischen Barbecue konnten wir uns für den langen Rückflug nochmal stärken. Anschließend fuhren wir weiter zum Flughafen und nun geht es heimwärts. Am Sonntag um 17:10 Uhr haben wir dann endlich wieder Münchner Boden unter den Füßen.

Habe die Ehre, euer Captain Nico!

Weitere Inhalte