FC Bayern Legends zu Gast in Old Trafford bei den ManUnited Legends

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Für den FC Bayern war es eine der bittersten Niederlagen der Vereinsgeschichte, für Manchester United hingegen die Krönung zum bislang größten Erfolg: Das Champions-League-Finale 1999 in Barcelona. Während der deutsche Rekordmeister in der Nachspielzeit eine 1:0-Führung und damit den sicher geglaubten Titelgewinn noch aus den Händen gab, sicherte sich ManUnited durch den späten 2:1-Erfolg als bislang einzige englische Mannschaft das historische Triple.

Auf den Tag genau 20 Jahre später kommt es am 26. Mai 2019 zur Neuauflage dieses denkwürdigen Spiels. In Old Trafford feiern die Manchester United Legends und die FC Bayern Legends ein Wiedersehen im freundschaftlichen Rahmen und für einen guten Zweck. Denn den Erlös der Partie spenden beide Mannschaften an die Manchester United Foundation für wohltätige Zwecke.

„Das ist ein wirklich tolles Ereignis, auf das wir uns schon sehr freuen", sagte FC Bayern Legends-Kapitän Lothar Matthäus, der ebenso wie der damals verletzte Torjäger Giovane Elber schon fest für das Spiel zugesagt hat. „Ich konnte im Finale 1999 wegen eines Kreuzbandrisses leider nicht mitspielen. Umso mehr freue ich mich, dass ich dieses Mal aktiv dabei sein kann in diesem tollen Stadion", erklärte Elber.

Auf Seiten der Manchester United Legends hat bereits Trainer-Ikone Sir Alex Ferguson zugesagt, das Team der Red Devils von der Seitenlinie zu betreuen. „Ich freue mich schon sehr auf diesen besonderen Tag in Old Trafford", sagte der Sir Alex, der mit United 38 Titel gewann. Das Spiel sei eine „großartige Gelegenheit, viele alte Freunde zu treffen und zugleich die Arbeit der Manchester United Foundation zu unterstützen."


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen