präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Vorgestellt

Die neuen Eigengewächse bei den Amateuren

Increase font size Schriftgröße

Acht Spieler aus der letztjährigen U19 verstärken in der neuen Saison die Amateure des FC Bayern. Sechs von ihnen durften 2017 mit der U17 des Rekordmeisters die Deutsche Meisterschaft bejubeln, zwei waren zuletzt bei der U20-Weltmeisterschaft und einer feierte sogar schon sein Debüt für die A-Nationalmannschaft des Heimatlandes seiner Eltern. fcbayern.com stellt die Nachwuchskicker vor.

Oliver Batista Meier

Batista Meier kann eigentlich noch ein Jahr für die U19 spielen, rückt aber bereits vorzeitig in den 3. Liga-Kader der Amateure auf. Der Sohn eines deutschen Vaters und einer brasilianischen Mutter kam im Sommer 2016 vom 1. FC Kaiserslautern zum FC Bayern. Mit der U17 des Rekordmeisters durfte der flinke und dribbelstarke Offensivspieler in seiner ersten Saison in München die Deutsche Meisterschaft bejubeln. In der Winterpause 2017/18 wurde Batistia Meier vorzeitig in die U19 befördert, für die er in insgesamt 40 Spielen 15 Tore erzielte. Zudem ist er fester Bestandteil der deutschen Jugendnationalmannschaften und spielte unter anderem im letzten Jahr bei der U17-Europameisterschaft. Im vergangenen Jahr erhielt er die Fritz-Walter-Medaille im U17-Jahrgang in Silber. Zuletzt fiel Batista Meier aufgrund einer Syndesmosebandverletzung über weite Strecken der vergangenen Saison aus, kam in den letzten drei Partien der A-Junioren Bundesliga aber wieder zum Einsatz.

Can Karatas

Karatas spielt seit Sommer 2015 für den FC Bayern. Der offensive Außenspieler wechselte von der SpVgg Unterhaching zum Nachwuchs des Rekordmeisters. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit der U17 (2017) litt Karatas an einer hartnäckigen Sprunggelenksverletzung. Diese ließ in seinen zwei U19-Jahren lediglich acht Einsätze zu. Nun ist der 18-Jährige aber wieder vollkommen fit und will bei den Amateuren angreifen.

Daniels Ontuzans

Ontuzans ist bereits seit seinem zehnten Lebensjahr beim FC Bayern. Der technisch versierte offensive Außenspieler gewann ebenfalls 2017 die Deutsche Meisterschaft mit der U17 der Münchner. Ähnlich wie Karatas hatte Ontuzans in der Folge aber immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. In der abgelaufenen Rückrunde kämpfte sich der 19-Jährige aber wieder heran und kam auf neun Einsätze in der A-Junioren Bundesliga. Noch erfreulicher: Zuletzt wurde Ontuzans erstmals für die A-Nationalmannschaft des Heimatlandes seiner Eltern Lettland nominiert. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien feierte er am 10. Juni sein Länderspieldebüt.

Thomas Rausch

Rausch geht in seine sechste Saison beim FC Bayern. Der Außenverteidiger wechselte im Sommer 2013 von TaF Glonntal nach München. Als Höhepunkt seiner bisherigen Zeit beim Rekordmeister konnte er 2017 mit der U17 die Deutsche Meisterschaft feiern. Für die U19 des FCB kam Rausch in zwei Jahren insgesamt 33-mal zum Einsatz.

Chris Richards

Richards ist im Trainingslager der Amateure des FC Bayern im Stubaital nicht dabei. Der US-amerikanische Innenverteidiger kehrt in dieser Woche aus seinem verlängerten Urlaub zurück und absolviert nach einer Sprunggelenksverletzung sein Aufbautraining in München. Richards nahm zuletzt mit der U20 der USA an der Weltmeisterschaft in Polen teil und schaffte es als Stammspieler bis ins Viertelfinale. Der 19-Jährige wechselte im Sommer 2018 vom Kooperationsverein FC Dallas zum FCB. In der abgelaufenen Spielzeit kam Richards für die U19 der Bayern insgesamt 29-mal zum Einsatz.

Josip Stanisic

Stanisic war in der abgelaufenen Saison Kapitän der U19 des FC Bayern. Der 19-jährige Verteidiger wechselte im Januar 2017 vom SC Fürstenfeldbruck zum Nachwuchs des Rekordmeisters. In den vergangenen beiden Jahren spielte Stanisic insgesamt 55-mal für die U19 der Bayern. Zudem debütierte er im November für die deutsche U19-Nationalmannschaft.

Michael Wagner

Wagner stand in der vergangenen Spielzeit bereits das eine oder andere Mal im Kader der Amateure. Der 19-jährige Torhüter kam beispielsweise beim Finale des Premier League International Cups gegen die U23 von Dinamo Zagreb zum Einsatz und stand auch schon fünfmal in der Regionalliga zwischen den Pfosten. Wagner wechselte im Januar 2011 vom SV Heimstetten zum FC Bayern. 2017 feierte auch er mit der U17 den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Neben den Einsätzen bei den Amateuren spielte er in der abgelaufenen Saison auch 16-mal für die U19 der Münchner.

Marcel Zylla

Zylla spielt bereits seit Sommer 2010 für den FC Bayern und durchlief sämtliche Jugendteams des Rekordmeisters. 2017 gewann der technisch versierte Offensivspieler mit der U17 die Deutsche Meisterschaft und erzielte im Endspiel gegen Werder Bremen den Treffer zum 1:0. Für die U19 des FCB kam Zylla in den letzten beiden Jahren 46-mal zum Einsatz und erzielte zehn Tore. Mit der U20-Nationalmannschaft Polens nahm er zuletzt an der Weltmeisterschaft im eigenen Land teil und kam in allen vier Partien zum Einsatz, dreimal stand er in der Startelf.

Weitere Inhalte