präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
EM-Qualifikation

Lewandowski trifft für Polen - Österreich siegt ohne Alaba

Increase font size Schriftgröße

Kapitän Robert Lewandowski und die polnische Nationalmannschaft marschieren mit großen Schritten in Richtung Euro 2020. Im Topspiel der Qualifikationsgruppe G setzten sich die vom Bayern-Torjäger angeführten Polen in Warschau gegen Israel klar mit 4:0 (1:0) durch und bauten mit der maximalen Ausbeute von 12 Punkten aus vier Spielen ihre Spitzenposition auf Verfolger Israel (7) weiter aus. Krzysztof Piatek brachte die Gastgeber in der 35. Minute in Führung, ehe ein Doppelschlag von Lewandowski (56./Handelfmeter) und Kamil Grosicki (58.) nach der Pause für die Entscheidung sorgte. Damian Kadzior (84.) markierte in der Schlussphase den Endstand.

Neuer Tabellen-Dritter ist nun Österreich (6 Punkte), das ohne seinen verletzten Kapitän David Alaba einen 4:1 (1:1)-Erfolg in Nordmazedonien feierte und damit seine Chance auf den zweiten Platz wahrte. Nach einem Eigentor des Frankfurters Martin Hinteregger (18.) wandelten Valentino Lazaro von Hertha BSC (39.), der frühere Bremer Marko Arnautovic (62./Foulelfmeter/82.) und der Leipziger Konrad Laimer (86.) den Rückstand aber noch in einen Sieg um.

Weitere Inhalte