präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
FC Bayern Campus

Martin Demichelis übernimmt U19, Klose bleibt U17-Trainer

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern München wird künftig in seiner Nachwuchsarbeit durch Martin Demichelis, 38, verstärkt. Der frühere Profi der Bayern wird neuer Cheftrainer der U19. Außerdem bleibt Miroslav Klose, 41, auch in der kommenden Saison verantwortlich für die U17. Darauf haben sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Klose verständigt.

„Martin Demichelis war sofort bereit, diese wichtige Aufgabe bei der U19 zu übernehmen“, erklärt Salihamidzic an diesem Donnerstag. „Er ist stolz, zu seinem Herzensklub zurückzukehren und wird unsere Akademie mit seiner Qualität und internationalen Erfahrung verstärken. Martin ist ein weiterer ehemaliger Spieler des FC Bayern, er kennt den Verein und identifiziert sich mit unserer Philosophie.“

Demichelis kämpfte von Sommer 2003 bis Winter 2010 als Innenverteidiger für den FC Bayern und war zeitweilig Team-Kollege sowohl von Klose als auch von Salihamidzic. Seit zwei Jahren ist Demichelis immer wieder auch als Bayern-Botschafter und -Legende eingesetzt worden. In der Saison 2017/18 war er Co-Trainer beim damaligen spanischen Erstligisten FC Malaga.

Für seine wichtige Aufgabe erhält er zwei Assistenten, die vormaligen U-16-Trainer Danny Schwarz und Stefan Buck. Da Schwarz darauf wartet, vom DFB die Zulassung für die Fußball-Lehrer-Ausbildung zu erhalten, sichert eine Doppel-Lösung auf der Co-Trainer-Position die personelle Stärke im Trainer-Team der U19 auch für den Fall, dass Schwarz zeitweise nicht zur Verfügung stünde.

Darauf, dass Miroslav Klose weiterhin die U17 betreut, haben sich Salihamidzic und Klose nach einem Gespräch in dieser Woche geeinigt.

„Miro und ich haben noch einmal diskutiert, was für den FC Bayern das Beste ist“, sagt Salihamidzic. „Miro hat mich gebeten, mit der U17 weiterarbeiten zu können. Er weiß, dass wir einen Plan haben für die Ausbildung unserer Talente. Wir haben uns jetzt dahingehend geeinigt, dass er noch ein weiteres Jahr Trainer der U17 bleibt. Das war Miros Wunsch. Wir alle schätzen Miros Arbeit als Trainer sehr. Ich freue mich deshalb, dass wir den Weg, unseren Nachwuchs noch besser auszubilden, weiterhin gemeinsam verfolgen.“

Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern-Nachwuchsleistungszentrums (NLZ), ist überzeugt, „dass wir mit den jetzt so zusammengestellten Trainer-Teams hervorragend für die Zukunft aufgestellt sind. Wir haben uns in den vergangenen Wochen intensiv Gedanken gemacht, wie wir unsere Talentförderung weiter optimieren und den stetig steigenden Anforderungen der Nachwuchsausbildung gerecht werden können. Dabei ist es besonders wichtig, Kontinuität bei den Trainer-Personalien herzustellen, aber auch neue Elemente und Einflüsse einzubeziehen.“

In der vergangenen Saison belegte die U19 des FC Bayern in der Bundesliga Süd/Südwest den 4. Platz. Miro Klose holte mit der U17 in seinem ersten Jahr die regionale Meisterschaft, sein Team unterlag erst im Halbfinale der deutschen Meisterschaft dem späteren Sieger 1. FC Köln.

Weitere Inhalte