Klose: „Es wäre mehr drin gewesen“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Kopf hoch, Jungs! Die U17 des FC Bayern ist im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen den 1. FC Köln ausgeschieden. Nach der 0:1-Hinspielniederlage am vergangenen Mittwoch verlor das von Miroslav Klose trainierte Team auch das Rückspiel in Köln mit 0:4. Dabei mussten die Münchner nach einer Roten Karte gegen Roman Reinelt (Notbremse) über 60 Minuten in Unterzahl spielen. „Die Enttäuschung ist groß! Es wäre mehr drin gewesen", sagte FCB-Coach Klose.

Die Stimmen zum Spiel

Christian Wörns, Trainer der deutschen U18-Nationalmannschaft: „Die Bayern hatten natürlich Pech mit der Roten Karte. Danach haben sie einfache Fehler im Spielaufbau gemacht und wurden ausgekontert. Die Spielanlage der Bayern im Allgemeinen finde ich gut, ich habe sie jetzt schon häufiger gesehen. Das Ergebnis ist das eine, aber auch die Ausbildung ist bei einer U17 sehr wichtig. Da ist Miro auf einem sehr guten Weg. Man darf nie vergessen, dass Bayern mit sechs 2003er-Jahrgängen (eigentlicher U17-Jahrgang aktuell 2002, Anm. d. Red.) gespielt hat. Ein Jahr ist in der U17 schon noch ein großer Unterschied."

Jochen Sauer, Leiter FC Bayern Campus:„Es ist natürlich bitter, im Halbfinale auszuscheiden. Die erneute frühe Rote Karte war leider der entscheidende Faktor. Nichtsdestotrotz muss man der Mannschaft und dem Trainerstab um Miroslav Klose ein Kompliment aussprechen. Es mit diesem jungen Team in die Endrunde zu schaffen, hat vor der Saison keiner erwarten können. Die Jungs haben sich super entwickelt und werden aus diesen Niederlagen lernen."

Hermann Gerland, sportlicher Leiter FC Bayern Campus: „Wir sind gut ins Spiel gekommen, bekommen dann aber früh die Rote Karte. Bis zur Halbzeit haben wir es trotzdem ordentlich gemacht. In Unterzahl ist es natürlich schwierig. Der frühe Gegentreffer nach der Halbzeit war dann entscheidend. Am Ende haben wir uns aufgegeben und 0:4 verloren. Schade, dass es nicht gereicht hat, man hat gesehen, dass mehr möglich gewesen wäre!"

Miroslav Klose, Trainer FC Bayern U17: „Die Enttäuschung ist groß. Über beide Spiele gesehen waren wir mehr als ein Spiel in Unterzahl und dann noch mit einer solch jungen Mannschaft. Dafür haben es die Jungs sehr gut gemacht. Leider konnten wir uns einfach nicht belohnen. Nach so einer intensiven und langen Saison ist es mit einem Mann weniger einfach sehr hart. Wir haben mehr erreicht als erwartet, aber davon können wir uns jetzt nichts kaufen. Es wäre mehr drin gewesen."

Manuel Kainz, Kapitän und Torwart der FC Bayern U17:„Wir sind natürlich sehr enttäuscht! Die Rote Karte hat das Spiel in eine andere Richtung gelenkt. In den ersten zwanzig Minuten waren wir sehr gut drin und haben das Spiel bestimmt. Auch in Unterzahl haben wir es bis zur Halbzeit gut gemacht, der Gegentreffer war dann aber leider der Knackpunkt."