präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Transfer

Maxime Awoudja wechselt zum VfB Stuttgart

Increase font size Schriftgröße

Maxime Awoudja (21) wechselt vom FC Bayern München in die 2. Bundesliga zum VfB Stuttgart. Der Innenverteidiger unterschreibt bei den Schwaben einen langfristigen Vertrag. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

„Nach zwei Spielzeiten in der Regionalliga wollte Maxime den nächsten Schritt in den Profifußball gehen, diese Möglichkeit wollten wir ihm als langjährigen Spieler nicht verbauen“, so Hermann Gerland, sportlicher Leiter des Campus. „Wir wünschen ihm dafür alles Gute beim VfB und werden seine weitere Entwicklung sehr intensiv verfolgen.“

Der gebürtige Münchner kam bereits im Juli 2007 als Neunjähriger zum FC Bayern und durchlief fortan die gesamte Jugend beim deutschen Rekordmeister. 2016/17 feierte der 21-Jährige den Gewinn der deutschen Vize-Meisterschaft. In der vergangenen Saison verpasste Awoudja aufgrund eines Innenbandrisses im Knie und eines Syndesmosebandrisses nahezu die gesamte Hinrunde. Während der Rückrunde gehörte der Innenverteidiger hingegen zum Stammpersonal der Aufstiegsmannschaft der Reserve des FC Bayern. Insgesamt absolvierte Awoudja für den FCB 47 Spiele (8 Tore) in der Regionalliga. In Stuttgart will er sich nun unter seinem ehemaligen Amateure-Trainer Tim Walter in der 2. Bundesliga etablieren.

„Ich habe meine gesamte Karriere beim FC Bayern München verbracht und hatte hier eine unglaublich schöne und erfolgreiche Zeit. Dafür möchte ich mich bei allen bedanken. Für mich ist es an der Zeit den nächsten Schritt zugehen. Meinen Mitspielern und dem ganzen Team wünsche ich viel Erfolg für die kommende Drittliga-Saison“, so Awoudja.

Weitere Inhalte