„Wir können mit der Auslosung leben“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Auslosung zur Champions-League-Gruppenphase hat dem FC Bayern sportlich attraktive Aufgaben beschert. Mit Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad kämpft der deutsche Rekordmeister in der Gruppe B um die beiden Plätze, die zum Einzug in die K.o.-Phase der Königsklasse berechtigen. „Ich denke, wir dürfen mit der Auslosung zufrieden sein", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummeniggezu den kommenden Gegnern. Sportdirektor Hasan Salihamidžić warnte davor, „kein Team zu unterschätzen". Der Anspruch des fünfmaligen Titelträgers sei es jedoch, „das Achtelfinale zu erreichen und dabei auch die Gruppe zu gewinnen". Und Trainer Niko Kovač meinte: „Ich freue mich auf diese Gegner und auch auf die Stadien auswärts."

Die Stimmen zur Auslosung im Überblick:

Karl-Heinz Rummenigge: „Ich denke, wir dürfen mit der Auslosung zufrieden sein. Es ist wichtig, mit großer Motivation und Konzentration zu beginnen und jeder Mannschaft mit Respekt zu begegnen."

Hasan Salihamidžić: „Das ist eine Auslosung, mit der wir leben können. Unser Anspruch ist es, das Achtelfinale zu erreichen und dabei auch die Gruppe zu gewinnen. Allerdings sind wir gut beraten, kein Team zu unterschätzen. Vor allem in Piräus und in Belgrad erwartet uns nicht nur ein hochmotivierter Gegner, sondern auch ein sehr emotionales Publikum."

Niko Kovač: „Das ist eine sehr interessante Gruppe, ich freue mich auf diese Gegner und auch auf die Stadien auswärts, die viel Atmosphäre versprechen. Ich bin zuversichtlich, dass wir den Einzug in die K.o.-Runde schaffen."

Manuel Neuer:„Auch wenn wir mit Piräus und Belgrad zwei starke Mannschaften zugelost bekommen haben, glaube ich, dass das Rennen um Platz eins und zwei zwischen Tottenham und uns ausgemacht wird. Tottenham hat eine sehr gute Mannschaft, das hat der Klub letzte Saison in der Champions League und auch schon in der Vorbereitung bei uns in München beim Audi Cup gezeigt. Aber ich freue mich auch auf die anderen beiden Gegner - da wird sicherlich auswärts eine hitzige Atmosphäre herrschen."

Thomas Müller:„Mit Tottenham Hotspur haben wir einen sehr interessanten Gegner gezogen, gegen den ich persönlich noch nicht gespielt habe. Das werden sicherlich zwei packende Spiele gegen den letztjährigen Finalisten. In Piräus erwarte ich eine heiße Stimmung, gegen Belgrad freue ich mich auf meinen ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Marko Marin. Alles in allem muss es aber unser Ziel sein, als Gruppenerster in das Achtelfinale einzuziehen."

Joshua Kimmich:„Ich freue mich vor allem, dass wir den Champions-League-Finalisten in der Gruppe haben. Gegen Tottenham haben wir eine gute Chance zu beweisen, dass wir international auf diesem Top-Niveau mithalten können. Wir als FC Bayern müssen auf alle Fälle den Anspruch haben, diese Gruppe als Erster zu beenden."

Pedro Martins (Trainer Olympiakos): „Im Fußball kann immer alles passieren, aber wir sind in eine sehr schwere Gruppe gelost worden. Bayern gehört zu den besten zehn Mannschaften der Welt, während Tottenham letztes Jahr im Finale stand. Wir werden unser Bestes geben, um uns zu qualifizieren, wenngleich die Hürden sehr hoch sind."