präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zur Partie in Cottbus

Kovac: „Meine Mannschaft hat es gut gemacht“

Increase font size Schriftgröße

Dank des 3:1-Sieges beim FC Energie Cottbus hat Titelverteidiger FC Bayern ungefährdet die 2. Hauprunde des DFB-Pokals erreicht. „Wir haben den Ball gut laufen gelassen und das Tempo rausgenommen in den richtigen Situationen“, sagte david Alaba nach der Partie im ausverkauften Stadion der Freundschaft. Trainer Niko Kovac war ebenfalls zufrieden mit dem Auftritt seines Teams: „Meine Mannschaft hat es gut gemacht. Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden."

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Niko Kovac: „Meine Mannschaft hat es gut gemacht. In der zweiten Halbzeit hätten wir ein bisschen mehr den Ball halten können, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Die Jungs von Energie haben alles gegeben. Es war ein tolles Spektakel. Wir hatten viel Ballbesitz, haben den Gegner hinten eingeschnürt, mussten aber immer wieder auf die Konter aufpassen. Im letzten Drittel müssen wir noch gezielter, noch genauer den letzten Pass spielen. Das hätten wir besser machen können.“

Manuel Neuer: „Letztes Jahr in Drochtersen/Assel mussten wir auch viel arbeiten. Da haben wir 1:0 gewonnen. Das haben wir diesmal besser gemacht. Wir haben tolle Torchancen herausgespielt und hatten in der ersten Halbzeit etwas Pech gehabt gegen einen guten Torwart und eine gute Abwehrleistung von Energie. Da hätte wir das ein oder andere Tor schon machen müssen. Ich fand es ok. Die erste Runde haben wir überstanden und jetzt sind wir gespannt, wer jetzt kommt.“

David Alaba: „Es war ein sehr intensives Spiel. Wir wussten im Vorhinein schon, dass es kein einfaches Spiel wird. Ich denke, dass wir im Großen und Ganzen verdient gewonnen haben. Wir haben den Ball gut laufen gelassen und das Tempo rausgenommen in den richtigen Situationen, aber es ist natürlich viel Luft nach oben. Das wissen wir.“

Claus-Dieter Wollitz (Trainer Energie Cottbus): „Wir haben öfters zu passiv verteidigt. Insgesamt hätten wir vielleicht etwas mutiger sein können. Aber es war ein verdienter Sieg und wir haben alles reingeworfen. Am Ende gewinnt halt die Mannschaft mit der größeren individuellen Klasse.“

Dimitar Rangelov (Kapitän Energie Cottbus): „Es war sehr schwer für uns. Wir alle wissen, dass Bayern der große Favorit war. Ich glaube, wir haben eine gute Leistung gebracht, haben uns gut präsentiert und bis zur letzten Minute nicht aufgegeben. Unsere Mannschaft ist sehr jung und hat eine sehr gute Zukunft. Leider hat es nicht gereicht gegen einen so guten Gegner, aber das Spiel war trotzdem wichtig für uns, wir haben viel gelernt.“

Weitere Inhalte