präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Transfers

Karatas, Poznanski und Evangelou verlassen FC Bayern

Increase font size Schriftgröße

Die drei Nachwuchsspieler Can Karatas, Louis Poznanski und Christos Evangelou haben den FC Bayern am letzten Tag des Transferfensters verlassen. Amateure-Spieler Karatas wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum Regionalligisten FC Memmingen. Der offensive Außenspieler kam im Sommer 2015 zum FCB. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit der U17 (2017) litt Karatas an einer hartnäckigen Sprunggelenksverletzung. Diese ließ in seinen zwei U19-Jahren lediglich acht Einsätze zu. In Memmingen will er nun die ersten Schritte im Männer-Fußball machen.

Poznanski kehrt zu Werder Bremen zurück. Der 18-jährige Verteidiger war im Januar 2018 aus Bremen nach München gewechselt. In seiner Zeit beim Nachwuchs des Rekordmeisters kam er auf zwölf Einsätze für die U17 und zehn Einsätze für die U19. Darüber hinaus wechselt Evangelou zum 1. FC Heidenheim. Der 16-Jährige stand zuletzt im Kader der U17 des FCB, kam in dieser Saison jedoch noch nicht zu einem Pflichtspieleinsatz. „Wir danken den Jungs für ihre Leistungen beim FC Bayern und wünschen ihnen für ihre neuen Aufgaben alles Gute“, sagte Campus-Leiter Jochen Sauer.

Weitere Inhalte