präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Update International

U13 kehrt mit einmaligen Eindrücken aus Japan zurück

Increase font size Schriftgröße

Nach spannenden und aufregenden fünf Tagen im japanischen Osaka ist die U13 des FC Bayern am Montag wieder sicher in München gelandet. Das Jugendteam des deutschen Rekordmeisters hatte sich Ende August auf den weiten Weg ins Land der aufgehenden Sonne gemacht. In Osaka nahmen die Münchner am U12 Soccer World Challenge Turnier teil. Ebenfalls im Gepäck war die Meisterschale des FC Bayern München, welche beim Turnier ausgestellt wurde. Zum Teilnehmerfeld zählten neben vielen japanischen Teams auch Mannschaften aus China (z.B. vom Top-Team Guangzhou R&F Football Club), Thailand sowie eine Jugendmannschaft des FC Barcelona.

Nachdem sich die Bayern mit einem Unentschieden gegen Ventforet Kofu (1:1), sowie zwei Siegen gegen Nara Club Junior (3:1) und eine Daiwa House Auswahl (2:0) souverän den ersten Platz in der Gruppenphase erspielen konnten, ging es weiter im Achtelfinale gegen den Nachwuchs des japanischen Top-Teams Yokohama F Marinos. Es folgte der nächste Sieg (2:0). Im Viertelfinale wartete eine Auswahlmannschaft aus Nigeria. Es entwickelte sich ein sehr umkämpftes Spiel auf Augenhöhe, in dem sich der FCB am Ende denkbar knapp mit 0:1 geschlagen geben musste.

Highlight zum krönenden Abschluss der Reise

Da das zweite europäische Spitzenteam, die Jugendmannschaft des FC Barcelona, bereits im Achtelfinale ausgeschieden war, wurde kurzerhand ein Freundschaftsspiel zwischen Katalanen und den Münchnern vereinbart. Das Spiel fand im Panasonic Stadium, der Heimat von Gamba Osaka, vor mehr als 2.000 Zuschauern statt. Ein unvergessliches Highlight für die Nachwuchskicker. Nach einem knappen 0:1 verabschiedeten sich die Bayern-Spieler mit einer Ehrenrunde samt Handshake bei den anwesenden Fans.

Neben den sportlichen Herausforderungen stand für die FCB-Nachwuchskicker auch Sightseeing in der Hafenstadt Osaka und der benachbarten Stadt Kyoto auf dem Plan. So besuchten die Münchner in Osaka zum Beispiel das Osaka Castle, den Tsūtenkaku Tower und den berühmten Stadtteil Dotonbori. In Kyoto (eine der geschichtlich und kulturell bedeutendsten Städte Japans) stattete das Team dem Fushimi Inari Shrine einen Besuch ab. Kulinarisch konnten die Jugendspieler der Bayern zum Beispiel beim klassischen Teppanyaki und Sushi-Essen japanische Delikatessen ausprobieren.

Das Team bereitet sich nun auf den Saisonstart in der starkbesetzten U13-NLZ-Förderliga vor. Das erste Saisonspiel bestreiten die Münchner am 14. September ab 15 Uhr beim FC Ingolstadt. Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg für die gesamte Saison.

Weitere Inhalte