präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Gruppenauslosung

U19 fiebert Youth League entgegen

Increase font size Schriftgröße

Große Vorfreude auf die UEFA Youth League bei der U19 des FC Bayern! Der Nachwuchs des Rekordmeisters trifft in der Gruppenphase des parallel zur Champions League stattfindenden Wettbewerbs auf Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad. „Wir freuen uns auf enorm interessante Gegner. Der Wettbewerb hat einen unglaublich großen Reiz“, sagte FCB-Trainer Martin Demichelis. „Für die Entwicklung unserer Spieler sind solche Duelle gegen internationale Top-Teams sehr gut“, so Bayern-Coach Danny Schwarz.

Tottenham gelang im vergangenen Jahr der Sprung ins Achtelfinale der Youth League. Nach Platz zwei in der Gruppe hinter dem FC Barcelona bezwangen die Engländer in den Play-offs PAOK Thessaloniki. Im Achtelfinale scheiterte Tottenham dann jedoch am späteren Titelträger FC Porto. Zu einem Wiedersehen kommt es für die Bayern mit Olympiakos Piräus. Bereits in der Saison 2015/16 traf die U19 des Rekordmeisters in der Youth League auf die Griechen. Beide Duelle verloren die Münchner jeweils mit 0:1. Für Roter Stern Belgrad ist es nach der letzten Saison die zweite Teilnahme an der Youth League. In der vergangenen Spielzeit holten die Serben in der Gruppe mit dem FC Liverpool, Paris Saint Germain und dem SSC Neapel lediglich einen Zähler.

Zum Auftakt geht es für die Bayern am 18. September (Anstoß 16 Uhr) am heimischen Campus gegen Roter Stern Belgrad. Die erste Auswärtspartie findet am 1. Oktober (15 Uhr Ortszeit) auf dem Trainingsgelände von Tottenham Hotspur statt. Im aschließenden Gruppenspiel empfangen die Münchner am 11. Dezember (16 Uhr) Tottenham.

Zum U19-Spielplan

Weitere Inhalte