präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Neues vom Campus

Zirkzee mit vier Treffern für Nachwuchs-Elftal

Increase font size Schriftgröße

Insgesamt 15 Nachwuchsspieler des FC Bayern waren mit ihren jeweiligen U-Nationalmannschaften unterwegs. fcbayern.com mit einem Überblick.

Christian Früchtl (Deutschland U20)

Die deutsche U20-Nationalmannschaft um Christian Früchtl vom FC Bayern konnte zwei Siege in der Elite-Liga einfahren. Am vergangenen Donnerstag gelang zunächst ein 4:2-Erfolg gegen Tschechien. Früchtl spielte dabei über die gesamten 90 Minuten. Beim 2:1-Sieg gegen die Niederlande am Sonntag kam der Amateure-Torwart nicht zum Einsatz.

Marcel Zylla (Polen U20)

Zwei Niederlagen musste Amateure-Spieler Marcel Zylla mit der polnischen U20-Nationalmannschaft in der Elite-Liga hinnehmen. Am vergangenen Donnerstag unterlagen die Polen mit 0:2 in Italien, gegen Portugal folgte am Montag eine 0:1-Niederlage. Zylla stand bei beiden Spielen in der Startelf und wurde jeweils im Laufe der zweiten Hälfte ausgewechselt.

Oliver Batista Meier & Leon Dajaku (Deutschland U19)

Die beiden Amateure-Spieler Oliver Batista Meier und Leon Dajaku absolvierten mit der deutschen U19-Nationalmannschaft zwei Testspiele. Beim 1:1 gegen Spanien am vergangenen Mittwoch spielte Dajaku über die gesamten 90 Minuten, Batista Meier wurde in der Halbzeit eingewechselt. Am Montag bezwang die DFB-U19 dann die Auswahl Englands mit 1:0. Batista Meier stand in der Startelf und wurde kurz vor Schluss ausgewechselt, Dajaku kam nicht zum Einsatz.

Joshua Zirkzee (Niederlande U19)

Amateure-Stürmer Joshua Zirkzee war bei zwei Testspielen der niederländischen U19-Nationalmannschaft äußerst erfolgreich. Beim 2:2 gegen Italien erzielte er den Treffer zum 2:2-Endstand, beim 4:0-Sieg über Portugal steuerte der 18-Jährige sogar drei Treffer bei. Gegen Italien führte Zirkzee die Nachwuchs-Elftal zudem als Kapitän an.

Flavius Daniliuc (Österreich U19)

Einen Sieg und eine Niederlage stehen für Flavius Daniliuc und die österreichische U19-Nationalmannschaft zu Buche. Sowohl beim 4:0-Erfolg gegen Zypern als auch bei der 0:2-Niederlage gegen die Türkei kam Daniliuc über die gesamte Spielzeit zum Einsatz.

Marvin Cuni (Albanien U19)

Die albanische Nationalmannschaft um FCB-Spieler Marvin Cuni absolvierte zwei Testspiele gegen Bosnien Herzegowina. Sowohl beim 0:0 am Samstag (bis zur 65. Minute) als auch bei der 0:2-Niederlage am Montag (bis zur Halbzeit) stand Cuni in der Startelf.

Bright Arrey-Mbi, Luca Denk, David Herold & Torben Rhein (Deutschland U17)

Den zweiten Platz beim Vier-Nationen-Turnier in Duisburg belegte die deutsche U17-Nationalmannschaft um Bright Arrey-Mbi, David Herold und Torben Rhein von der U19 des FC Bayern sowie Luca Denk von der U17 der Münchner. Bei der 0:2-Auftaktniederlage gegen Belgien standen Rhein (Auswechslung in der 58. Minute) und Arrey-Mbi (Auswechslung in der 68. Minute) in der Startelf, Herold wurde in Minute 58 eingewechselt. Herold und Denk spielten beim anschließenden 3:3 gegen Italien über die komplette Spielzeit, Herold traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Rhein wurde in der 46. Minute eingewechselt. Beim 8:1-Erfolg gegen Israel zum Abschluss standen Denk, Arrey-Mbi (Auswechslung in der 41. Minute) und Rhein (Auswechslung in der 66. Minute) in der Startelf, Herold wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt.

Jamal Musiala (England U17)

Zwei Siege und ein Unentschieden konnte FCB-Neuzugang Jamal Musiala mit der englischen U17-Nationalmannschaft einfahren. Beim 5:0-Auftakterfolg gegen Finnland führte Musiala die Three Lions als Kapitän an und erzielte den Treffer zum 1:0. Gegen Österreich (4:2-Sieg) kam der Offensivspieler der U17 der Bayern nicht zum Einsatz. Im abschließenden Spiel gegen Polen (2:2) stand Musiala in der Startelf und erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Kurz vor Schluss wurde er ausgewechselt.

Eyüp Aydin, Pepe Brekner & Rares Canea (Deutschland U16)

Zwei Testspiele absolvierte die deutsche U16-Nationalmannschaft um die FCB-Spieler Eyüp Aydin, Pepe Brekner & Rares Canea gegen Österreich. Alle drei Bayern-Talente spielten bei der 0:1-Niederlage am vergangenen Donnerstag über die gesamte Spielzeit. Beim 2:1-Erfolg am Sonntag wurde Aydin in der 58. Minute eingewechselt, Brekner und Canea kamen nicht zum Einsatz.

Weitere Inhalte