Demichelis und Schwarz: „Wir sind stolz auf die Mannschaft“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Mittwochmittag machte sich die U19 des FC Bayern auf den Heimweg von Athen nach München. Mit im Gepäck hatten die Bayern drei wichtige Punkte in der UEFA Youth League. Durch einen 4:0-Auswärtserfolg bei Olympiakos Piräus ist der FCB der K.o.-Phase ein gutes Stück nähergekommen. Mit nunmehr sieben Punkten aus drei Partien steht die Mannschaft des Trainerduos Martín Demichelis und Danny Schwarz vor Tottenham Hotspur (4 Punkte), Roter Stern Belgrad (4) und Piräus (1) auf Platz eins der Vorrundengruppe B.

„Wir sind stolz auf die Mannschaft. Die Jungs haben erneut eine sehr starke Leistung gegen einen unangenehmen Gegner gezeigt. Der Zwischenfall kurz vor Spielende hat uns natürlich geschockt. Das werden wir jetzt gemeinsam mit den Spielern aufarbeiten. Unser Dank geht an die Spieler, Trainer und Verantwortlichen von Olympiakos, die sich anschließend sehr fürsorglich verhalten haben", sagten Demichelis und Schwarz.

Insgesamt gab es drei verletzte Bayern-Fans, die nach medizinischer Behandlung zum Glück mittlerweile wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurden. Der FC Bayern hat bei der Disziplinar- und Kontrollkommission der UEFA Beschwerde gegen die Vorfälle eingelegt. Es wird eine Untersuchung eingeleitet.

Bei dem überzeugenden sportlichen Auftritt der Bayern U19 in Athen avancierte Joshua Zirkzee zum Matchwinner. Der 18-jährige Angreifer erzielte drei Treffer für den FCB. Lasse Günther traf darüber hinaus zum zwischenzeitlichen 2:0.