präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Schweigeminute in der Allianz Arena

Der FC Bayern gedenkt Rudolf Schels

Increase font size Schriftgröße

Vor dem Champions-League-Heimspiel gegen Olympiakos Piräus gedenkt der FC Bayerrn seinem verstorbenen Vize-Präsidenten Rudolf Schels mit einer Schweigeminute in der Allianz Arena. Von 2012 bis 2016 fungierte Schels als Vizepräsident des FC Bayern München eV und saß seit 2009 im Verwaltungsbeirat des deutschen Rekordmeisters. Zudem war der Unternehmer aus Nürnberg von 2014 bis 2016 Mitglied des Aufsichtsrates der FC Bayern München AG.

Rudolf Schels empfand es als „eine riesige Ehre, diesem Klub dienen zu können“, wie er einmal sagte, seine Liebe zum FC Bayern sei „seit Jahrzehnten kaum zu steigern“. Dank seines wirtschaftlichen Fachwissens leistete er einen großen Beitrag vor allem bei der Entwicklung der FC Bayern Basketballabteilung, deren strategische Ausrichtung und Steuerung er damals im Präsidium des FC Bayern München eV verantwortete. Zudem war er den Nebenabteilungen, sowie der Nachwuchsarbeit des FC Bayern München stets sehr nahe, die Tätigkeit dort bereitete ihm große Freude. Auch hier leistete Rudolf Schels einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag.

Der FC Bayern ist in seiner Anteilnahme vereint mit den Angehörigen von Rudolf Schels. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Weitere Inhalte