Hernández absolviert Teile des Mannschaftstrainings

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Sonntagvormittag präsentierten sich die Bayern erstmals ihren Fans in Doha. Bei der ersten öffentlichen Einheit im Wintertrainingslager im Wüstenstaat lag ein besonderes Augenmerk auf einem Spieler, den die Anhänger des Rekordmeisters leider schon eine Weile nicht mehr zu Gesicht bekommen hatten: Lucas Hernández feierte rund zweieinhalb Monate nach seiner Sprunggelenksoperation Ende Oktober seine Rückkehr auf den Platz.

Hernández nach rund zweieinhalb Monaten wieder auf dem Rasen

Nachdem der französische Weltmeister bereits am Abend zuvor eine Laufeinheit absolviert hatte, konnte er am Sonntag ebenfalls das Aufwärmen mit den Teamkollegen bestreiten. Später wirkte der 23-Jährige beim Kraftzirkel mit, bei dem den Münchnern bei verschiedenen Übungen mit Hanteln, Stangen, Schlingen und Gewichten einiges abverlangt wurde.

Als Hansi Flick seine Spieler an die Bälle und zum mannschaftstaktischen Teil des Trainings bat, verließ Hernández den Rasen und arbeitete individuell mit den Fitnesstrainern weiter.

Hoch hinaus: Ivan Perišić arbeitet im Zirkeltraining an seiner Sprungkraft.

Diesen Artikel teilen