präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Kommender Gegner im Formcheck

Chelsea mit gelungener Generalprobe vor Duell mit Bayern

Increase font size Schriftgröße

Der FC Chelsea hat Selbstbewusstsein für das anstehende Achtelfinal-Hinspiel gegen die Bayern am Dienstag getankt. Am Samstag bezwangen die Blues im Londoner Stadtderby Tottenham Hotspur an der Stamford Bridge mit 2:1 (1:0). Beim souveränen und nie wirklich gefährdeten Erfolg im direkten Duell um die begehrten Champions-League-Plätze trafen Olivier Giroud (15. Minute) sowie Marcos Alonso (48.) für den amtierenden Europa-League-Sieger. Ein Eigentor des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger (89.) kurz vor Schluss sorgte nur noch für Ergebniskosmetik für die Spurs.

Chelsea beendet Negativserie

Nach zuvor nur zwei Punkten aus vier Partien konnte das Team von Frank Lampard seine Durststrecke in der Premier League gerade noch rechtzeitig zum heiß erwarteten Aufeinandertreffen mit dem deutschen Rekordmeister beenden. Durch den Erfolg im Derby festigte Chelsea Platz vier in der Tabelle, der in der kommenden Saison zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigt, und baute den Vorsprung auf Tottenham auf Rang fünf um vier Punkte aus.

Frank Lampard jubelt über den 2:1-Sieg gegen die Spurs. Der 41-Jährige war bei den ersten vier Duellen zwischen den Bayern und Chelsea noch als Spieler dabei - jetzt steht er bei den Blues als Trainer an der Seitenlinie.

Ohne Kanté gegen Bayern

Jedoch dürfte die Vorfreude beim langjährigen Chelsea-Profi Lampard vor seinem fünften Aufeinandertreffen mit den Bayern – das erste als Trainer – etwas durch den Ausfall von N'Golo Kanté getrübt sein: Der französische Weltmeister gilt als das Herzstück im Mittelfeld der Londoner, wird das Spiel jedoch aufgrund einer Muskelverletzung, die er sich Mitte Februar beim 0:2 gegen Manchester United zugezogen hatte, verpassen.

Im Video blicken wir noch einmal auf die bisherigen emotionsgeladenen Duelle mit dem FC Chelsea zurück:

Weitere Inhalte