präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bei Wind und Wetter

Keine Ausreden! Javi Martínez beißt sich durch

Increase font size Schriftgröße

Die Entschlossenheit ist Javi Martínez ins Gesicht geschrieben. Der Spanier kämpfte sich am Dienstagvormittag bei seiner individuellen Einheit durch Wind und Schnee an der Säbener Straße – während seine Teamkollegen einen freien Tag genossen. Martínez will keine Zeit verlieren und schnellstmöglich wieder zum Team des FC Bayern zurückkehren. Da wollte sich der 31-Jährige auch nicht von höchst unwirtlichem Wetter aufhalten lassen.

Das Ziel fest im Blick: Javi Martínez gibt alles, um bald wieder um Punkte kämpfen zu können.

Im stürmischen Schneetreiben lief der Defensiv-Spezialist gegen den Widersctand des Gummiseils an, sprintete und dribbelte mit dem Ball am Fuß durch die Hütchen. Martínez erlitt am letzten Hinrundenspieltag gegen den VfL Wolfsburg eine Muskelverletzung im Oberschenkel. Seitdem absolviert er sein individuelles Programm und lässt sich dabei von nichts aufhalten.

Mit Ball geht alles leichter! Gemeinsam mit Fitness- und Rehatrainer Simon Martinello trotze Javi Martínez am Dienstag dem Wetter.

Wer kennt es nicht? Während der Belastung ist man am Limit, doch danach fühlt man sich blendend. Nach getaner Arbeit zeigte sich der Martínez hochzufrieden. 

Bereits am Vortag ließen sich Martínez' Kollegen nicht von Sturm Sabine aufhalten und gaben im Training Gas 👇

Weitere Inhalte