Schön und wichtig - Fans wählen Kimmichs Heber gegen Dortmund

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es gibt wichtige Tore und es gibt schöne Tore -- und manchmal sind sie sogar beides zusammen. Ein solches Kunststück gelang Joshua Kimmich am 26. Mai im Spitzenspiel bei Borussia Dortmund. Der 25-jährige Nationalspieler erkannte kurz vor dem Seitenwechsel, dass sich BVB-Keeper Roman Bürki einen Schritt zu weit aus dem Tor gewagt hatte und überlistete ihn von der Strafraumkante mit einem gefühlvollen Heber ins lange Eck. Das Münchner 1:0 war gleichzeitig der Endstand -- und die Bayern machten dank des Traumtores ihrer Nummer 32 einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung.

Kimmichs Schuss senkte sich unhaltbar hinter BVB-Keeper Bürki ins lange obere Eck.

Das goutierten auch die Fans des Rekordmeisters und wählten Kimmichs Lupfer mit überwältigender Mehrheit (82%) zu ihrem Tor des Montas Mai . Auf Platz zwei folgte der Treffer von Robert Lewandowski (8%) zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf nach einer herausragenden Kombination der Bayern-Offensive. Der dritte Rang ging an Lina Magulls sehenswertes Freistoßtor zum 3:0-Endstand gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Wenn Ihr mehr über Joshua Kimmich erfahren wollt - hier stellt dich der Mittelfeldmotor des FC Bayern vor:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen