präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Studie des Instituts für Fußballmanagement

FC Bayern auch auf Social Media Deutscher Meister

Increase font size Schriftgröße

Nach der erfolgreichen Saison 2019/20 mit dem Double-Gewinn darf sich der FC Bayern nun auch abseits des Rasens über einen tollen Erfolg freuen. Der deutsche Rekordmeister erzielte in einer Studie des Instituts für Fußballmanagements - ebenso wie der FC Schalke 04 - 50 Punkte im Social-Media-Index (SMI) und darf sich somit zum zweiten Mal nach 2018 Deutscher Social-Media-Meister nennen!

Das Internationale Fußball Institut (IFI) hat die offiziellen Social-Media-Accounts der 18 Erstligisten über die gesamte Bundesliga-Saison hinweg unabhängig und wissenschaftlich fundiert bewertet. Dabei flossen die vier wichtigsten Social-Media-Kommunikationskanäle Facebook, Instagram, Twitter und YouTube mit jeweils vier Unterkategorien (Post-Interaktion, Post-Häufigkeit, prozentuales Wachstum und Anzahl der Follower) in die Ergebnisse ein.

Der Spitzenplatz ist die Folge der erfolgreichen Content-Strategie des Rekordmeisters, die die Fans auf allen Club-Medien-Kanälen in den Mittelpunkt stellt und ihnen Nähe und Teilhabe ermöglicht. Dies war besonders in den vergangenen Monaten während der Corona-Pandemie entscheidend:

„Der FC Bayern hat zu Beginn der Corona-Pause und dann nochmals mit Aufnahme der Geisterspiele seine Beitragsfrequenz sowohl auf Facebook als auch auf Instagram stetig erhöht, um die Fans in dieser speziellen Zeit noch mehr mit digitalen Informationen zu versorgen“, sagt Katharina Schöttl, die am IFI den Fachbereich Digitales Marketing leitet.

Stefan Mennerich, Direktor Medien, Digital & Kommunikation des FC Bayern: „Wir freuen uns natürlich sehr über diese Auszeichnung. Unser gesamtes Social-Media-Team hat insbesondere in der Corona-bedingten Bundesliga-Spielpause die Schlagzahl noch einmal erhöht und wirklich hervorragende Arbeit geleistet. So konnten wir auch in dieser Zeit unsere Fans weltweit am FC Bayern teilhaben lassen und zugleich unseren Sponsor-Partnern über unsere Plattformen die fehlenden TV-Reichweiten kompensieren.“  

Insgesamt konnte der FC Bayern diese Saison vor allem auf seinen Social-Media-Accounts Rekordzahlen erzielen.

Über 51.000 Posts wurden veröffentlicht, um den Fan zu informieren, zu unterhalten und hautnah am Geschehen rund um den FC Bayern teilhaben. Insgesamt kann sich der Deutsche Meister über 4,5 Millionen neue Follower, eine Reichweite von mehr als 8 Milliarden und ca. 350 Millionen Interaktionen mit Usern freuen.

Neben der Deutschen Meisterschaft feierte der FC Bayern in der vergangenen Saison auch den DFB-Pokal-Sieg - alle Informationen dazu gibt es hier:

Themen
Weitere Inhalte