präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Trainer übernimmt Bundesligist TSG Hoffenheim

FC Bayern stimmt Wechsel von Sebastian Hoeneß zu

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern München hat einem Wechsel seines U23-Trainers Sebastian Hoeneß zur TSG 1899 Hoffenheim zugestimmt. Hoeneß kam im Juli 2017 nach München, betreute zunächst die U19 des FC Bayern und mit Beginn der vergangenen Spielzeit dann die U23 in der 3. Liga. Das junge Team gewann in der Aufstiegssaison die Meisterschaft. Wer die Nachfolge von Hoeneß übernimmt, wird zeitnah entschieden.

Sportvorstand Hasan Salihamidžić: „Wir sind stolz auf das, was auf dem FC Bayern Campus geleistet wird. Wir bilden dort nicht nur junge Spieler aus, sondern auch Trainer. Es ist natürlich schade, dass Sebastian uns verlässt, aber wir haben entschieden, ihm keine Steine in den Weg zu legen. Sebastian ist ein super Junge, für die Bundesliga und die Spiele in der Europa League wünschen wir ihm mit der TSG alles Gute.“

Sebastian Hoeneß: „Ich bin sehr dankbar, in diesem großartigen Klub FC Bayern gearbeitet zu haben. Es war eine phantastische Zeit, in der ich mich als junger Trainer perfekt weiterentwickeln konnte. Bedanken möchte ich mich beim gesamten Vorstand um Karl-Heinz Rummenigge und Sportvorstand Hasan Salihamidžić sowie dem Präsidium um Herbert Hainer für das Vertrauen, das mir geschenkt wurde, unsere zweite Mannschaft zu übernehmen. Ein spezieller Dank geht an Jochen Sauer, mit dem ich sehr intensiv und sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet habe. Auch bei Hansi Flick möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit bedanken, selbiges gilt für Hermann Gerland, der mich ganz besonders als Trainer geprägt hat. Und natürlich geht ein riesengroßer Dank an meinen Staff, alle Mitarbeiter am FC Bayern Campus und meine Spieler. Nicht zuletzt geht ein herzliches Dankeschön an unsere Fans für die sensationelle Unterstützung. Die Meistersaison in der 3. Liga werde ich niemals vergessen.“

Mit Sebastian Hoeneß schaffte die U19 des FC Bayern 2018 erstmals den Einzug in die K.o.-Phase der Youth League, in der die junge Mannschaft im Achtelfinale Real Madrid knapp 2:3 unterlag. Am Ende der Spielzeit 2019/20 wurde der 38-Jährige nach dem Gewinn der Meisterschaft zum „Trainer des Jahres“ in der 3. Liga gewählt.

Diese Woche steht beim FC Bayern ganz im Zeichen der Audi Digital Summer Tour. Alle Infos dazu findet ihr hier:

Weitere Inhalte