Flick: „Was die Mannschaft leistet, ist außergewöhnlich!“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Doublesieger FC Bayern München! Mit 4:2 (2:0) hat die Mannschaft von Trainer Hansi Flick am Samstag Bayer 04 Leverkusen im DFB-Pokal-Finale im Berliner Olympiastadion bezwungen. Somit dürfen die Münchner nach der Meisterschaft auch den Pokalsieg feiern. Es ist der vorzeitige Höhepunkt einer außergewöhnlichen und zugleich überaus erfolgreichen Saison. „Wenn man das Double holt und im dritten Wettbewerb auch noch vertreten ist, dann ist das à la bonne heure", so der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge nach dem Pokalsieg, der Flick und sein Team „sehr stolz" macht. fcbayern.com hat die Stimmen zum Pokalsieg gesammelt.

Jetzt zuschlagen - die Double-Kollektion im Online-Shop - HIER ENTLANG

Die Stimmen zum Pokaltriumph

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender): „Es ist der 50. nationale Titel, das ist glaube ich das Wichtigste heute. Wir haben 3:0 geführt und haben es dann im Mittelfeld manchmal zu gierig gespielt und den Gegner eingeladen. Da hätten wir durchaus in die Bredouille kommen können. Aber wenn man das Double holt und im dritten Wettbewerb auch noch vertreten ist, dann ist das à la bonne heure. Da kann man der Mannschaft nur ein großes Kompliment machen. Hansi Flick hat die Mannschaft wieder top gemacht, dann war der Fußball auch wieder FC-Bayern-Like."

Hansi Flick (Cheftrainer): „Wir sind sehr stolz, dass wir es geschafft haben! Was die Mannschaft in den letzten Wochen gespielt hat, war sensationell, die Einstellung ist einfach fantastisch. Es ist schön zu sehen, wie das Team Vertrauen in die eigene Stärke hat. Wir sind einfach sehr happy. Was die Mannschaft im Moment leistet, ist außergewöhnlich. In der zweiten Halbzeit gab es einige Dinge, die wir künftig wieder besser machen wollen. Aber heute gibt es einfach nur Freude, dass wir das Double gewonnen haben. Die Spieler können jetzt ein paar Tage runterfahren und danach werden wir uns auf die Champions League vorbereiten."

Manuel Neuer (Kapitän): „Wir sind einfach froh und stolz auf die Leistung der gesamten Mannschaft! Aufgrund der Corona-Situation ist der Pokalsieg auf jeden Fall etwas ganz Spezielles, so etwas haben wir noch nicht erlebt. Trotzdem haben wir in den letzten Wochen einen motivierten und hungrigen FC Bayern erlebt, bei dem alle Spieler ihr Bestes gegeben haben. Was wir da gezeigt haben, war etwas ganz Besonderes."

Thomas Müller: „Es ist echt ein bisschen ein trauriger Moment, die Liga ist unser tägliches Business, die wollten wir natürlich zu Ende spielen, aber wenn in so einem Finale die Fans fehlen -- da hatte ich auch eine nachdenkliche Minute am Ende bei der Siegerehrung. Das ist einfach nicht das Gleiche."

Robert Lewandowski: „Wir haben gezeigt, dass wir die bessere Mannschaft sind und den Pokal unbedingt gewinnen wollen. Es freut mich, dass wir als ganze Mannschaft gut gespielt haben. In der ersten Halbzeit haben wir es von hinten nach vorne richtig stark gemacht. Bei meinem ersten Tor war mein erster Gedanke: ‚Probier' es einfach mal!' Zum zweiten Tor hat mir Ivan Perišić den Ball super aufgelegt und ich habe gesehen, dass der Torwart ein bisschen runter geht."

Serge Gnabry:„Wir sind mega glücklich, dass wir das Double geholt haben. In der ersten Halbzeit hatten wir das Spiel völlig unter Kontrolle, da hätten wir auch noch mehr Tore machen können. Nach der Pause haben wir nicht mehr so gespielt, wie zuvor. Leverkusen hatte einige Konter, da hätten wir das Spiel besser in den Griff kriegen müssen. Im Endeffekt haben wir aber souverän den Pokal geholt, das ist das Wichtigste. Wir würden natürlich sehr gerne mit den Fans feiern. Ich denke, es war ein kleines Symbol, dass wir auch an sie denken und wir sind sehr dankbar, dass sie uns immer unterstützt haben."

David Alaba: „Wir sind über happy, dass wir den Pokal mit nach Hause nehmen. Wir hätten heute gerne unsere Fans dabei gehabt, deswegen sind wir auch in die leere Kurve, um den Fans Danke zu sagen. Beim Freistoß wollten wir eigentlich etwas anderes versuchen, aber ich habe mich dann umentschieden und zum Glück hat es geklappt."

Das sagt der Gegner

Peter Bosz (Trainer Bayer 04 Leverkusen): „Bayern war heute über 90 Minuten die bessere Mannschaft. In der ersten Halbzeit hat der letzte Pass einfach nicht gepasst, das haben wir im zweiten Durchgang dann besser gemacht. Da hatten wir durchaus die Chancen, das Spiel noch einmal spannend zu machen, aber das ist uns leider nicht gelungen."

Lars Bender (Bayer Leverkusen):„Man muss den Bayern gratulieren. Sie sind in einer unheimlich guten Verfassung. Wir waren am Anfang nicht im Spiel. Da hat uns vielleicht ein bisschen der Mut, das Vertrauen und die Erfahrung in solch einem Spiel gefehlt. Dann lagen wir zurück, das ist gegen die Bayern natürlich extrem schwer. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Möglichkeit, für Spannung zu sorgen. Aber die Momente, die wir hatten, haben wir leider verpasst."

Hier haben wir für euch die besten Szenen des überzeugenden Pokalsieges gegen Leverkusen zusammengfasst: