Corentin Tolisso: „Es wird ein großes Spiel“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Dass es auf dieser Bühne zum großen Wiedersehen kommt, hätte sich Corentin Tolisso wohl auch nicht zu träumen gewagt. Am Mittwoch trifft der FC Bayern im Halbfinale der Champions League auf den Ex-Klub des Mittelfeldspielers, Olympique Lyon. Für den 26-Jährigen ist es das erste Aufeinandertreffen mit seinem Jugendverein seit dem Transfer nach München im Sommer 2017.

Mit 12 Jahren wechselte Tolisso nach Lyon, durchlief dort die Nachwuchsteams und avancierte zum französischen Nationalspieler. Nun trifft er mit den Bayern in der Vorschlussrunde der Königsklasse auf seine ehemaligen Teamkameraden. Am Sonntag sprach Tolisso auf einem digitalen Pressetalk über das Duell mit Lyon, die Gala-Vorstellung gegen Barcelona und mehr. fcbayern.com hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Corentin Tolisso über...

Im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea traf Tolisso zum 3:1.

...das Wiedersehen mit Olympique Lyon:

„Es ist unglaublich. Seit ich Lyon verlassen habe, habe ich mich gefragt, wann ich die Chance bekomme, gegen sie zu spielen und sie wieder zu treffen. Ich hätte niemals gedacht, dass es im Halbfinale der Champions League passieren würde. Aber es ist gut so und ich freue mich darauf, einige ehemalige Mannschaftskameraden zu sehen. Es wird ein großes Spiel und sie hatten gegen Juve und Manchester City einen guten Lauf. Wir erwarten ein hartes Spiel."

...die Gefahr, Lyon zu unterschätzen:

„Wir sprechen von einem Champions-League-Halbfinale und ich glaube nicht, dass eine Mannschaft nur durch Glück so weit kommt, deshalb werden weder meine Mannschaftskameraden noch ich sie unterschätzen. Die Halbfinals in den europäischen Wettbewerben sind immer sehr intensiv. Wir dürfen uns nicht ausruhen und wir wissen, dass es ein kompliziertes Spiel wird. Wir müssen früh im Spiel Lösungen finden und so effizient wie möglich sein."

...den bisherigen Saisonverlauf von Olympique Lyon:

„Lyon ist in dieser Saison eher eine Pokalmannschaft. Sie sind weit gekommen im Ligapokal und im Coupe de France und jetzt ins Halbfinale der Champions League. Wie gesagt, ich bin sicher, dass wir sie nicht unterschätzen werden. Auch wenn sie aus deutscher Sicht die am wenigsten bekannte Mannschaft unter den Halbfinalisten sind, so weiß ich doch auch, dass sie immer dann auftauchen, wenn die großen Spiele anstehen."

...den 8:2-Sieg im Viertelfinale gegen Barcelona:

„So ein Ergebnis ist immer beeindruckend. Wir waren gut in Form, haben ein klasse Spiel gemacht. Unser Pressing war unglaublich, wir haben ihnen keine Chance gegeben. Im Ballbesitz waren wir auch gut. Wir haben Spieler in den Räumen gefunden, das hat den Unterschied gemacht. Ein 8:2 ist ein beeindruckender Sieg, gerade gegen ein Team wie Barcelona."

Zehn Jahre spielte Tolisso in Lyon, avancierte vom Jugend- zum Nationalspieler. Am Mittwoch kommt es zum Wiedersehen mit seinem Ex-Verein.

...die aktuelle Form des FC Bayern:

„Ich denke, das ist das Ergebnis unserer täglichen Arbeit im Training. Wir haben Weltklasse-Spieler, die aktuell in toller Form und sehr erfolgreich sind. Das ist gut für uns. Wir haben momentan ein sehr komplettes Team mit einem sehr tollen Kader. Wir haben Weltklasse-Stürmer, die hart arbeiten, wie wir alle. Wir ziehen alle in die gleiche Richtung, wir haben alle die gleiche Mentalität, wir denken nur an ein Ziel: bis zum Ende dabei zu sein und die Champions League zu gewinnen. Deshalb müssen wir auch Tore schießen. Daran arbeiten wir auch im Training hart."

Alle Informationen rund um das Finalturnier in der Champions League findet Ihr hier 👇