FC Bayern dominiert UEFA-Positions-Awards

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der Triumphzug des FC Bayern geht weiter! Auch bei den Positions-Awards der abgelaufenen Champions-League-Saison räumte der Triple-Sieger mächtig ab. Drei der vier Auszeichnungen gingen an den deutschen Rekordmeister.

Manuel Neuer bei den Torhütern ausgezeichnet

Bei den Torhütern sicherte sich Manuel Neuer hochverdient den Titel. Der Bayern-Kapitän, der in allen elf Spielen der Königsklasse zum Einsatz kam und sechs Mal zu Null blieb, verwies Keylor Navas (Paris Saint-Germain) und Jan Oblak (Atlético Madrid) auf die Plätze. „Für mich als Torwart kommt es immer darauf an, in den entscheidenden Momenten voll da zu sein", sagte der 34-Jährige. „Wir haben eine besondere Mannschaft und hatten einen besonderen Spirit, wir wollten es unbedingt. Auch für diejenigen, die 2013 schon dabei waren, war es etwas Außergewöhnliches. Wir haben uns im Verlauf der Saison das Selbstbewusstsein aufgebaut, der Fokus war riesig."

Jetzt im Shop Gratis-Neuer-Flock abstauben - einfach hier klicken!

Joshua Kimmich bester Verteidiger

Zum Verteidiger des Jahres wurde Joshua Kimmich ernannt. Der 25-jährige Nationalspieler setzte sich in der finalen Auswahl gegen seine beiden Team-Kollegen David Alaba und Alphonso Davies durch. Wie Neuer, spielte Kimmich in allen elf Partien der letzten CL-Saison, erzielte zwei Tore und bereitete drei weitere Treffer vor. „Ein Traum ist in Erfüllung gegangen", meinte Kimmich bei der Zeremonie. „Es gab enorm viele wundervolle Momente in der letzten Champions-League-Saison, aber natürlich ist das Gefühl, den Pokal in die Höhe zu stemmen, das größte."

Jetzt im Shop Gratis-Kimmich-Flock abstauben - einfach hier klicken!

Robert Lewandowski bester Angreifer

Robert Lewandowski erhielt die Auszeichnung bei den Stürmern. Der Top-Torjäger der vergangenen Spielzeit in der Königsklasse belegt Platz eins vor Kylian Mbappé und Neymar von Paris Saint-Germain. Sage und schreibe 15 Treffer und sechs Torvorlagen hatte der 32-jährige Pole in zehn Champions-League-Spielen gesammelt. „Das Finale und die Feier waren natürlich unvergesslich. Es war einfach eine großartige Saison. Die wichtigste Sache für mich ist, dass ich dem Team helfe, auch wenn ich es natürlich liebe, Tore zu schießen", so Lewandowski. „Nachdem ich mit Dortmund 2013 das Finale verloren hatte, habe ich mir gesagt, dass ich niemals aufgeben werde und unbedingt diesen Pokal gewinnen will. Das Gefühl ist einfach großartig."

Jetzt im Shop Gratis-Lewy-Flock abstauben - einfach hier klicken!

Bei den Mittelfeldspielern wurde Kevin de Bruyne von Manchester City ausgezeichnet. Der Belgier setzte sich gegen Thomas Müller und Ex-FCB-Profi Thiago durch.

Auslosung, Awards und mehr - in unserem Liveticker zur UEFA-Gala findet ihr alle Informationen rund um die Veranstaltung: