präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Jugendergebnisse

U16 und U15 feiern Siege

Increase font size Schriftgröße
  • U16 schlägt Rosenheim 1:0
  • U15 feiert 3:0-Sieg gegen Würzburg
  • U14 verliert unglücklich mit 4:5 in Nürnberg

Zwei Siege und eine unglückliche Niederlage haben die Jugendmannschaften des FC Bayern am Wochenende eingefahren, allesamt aber gute Leistungen gezeigt: Während die U16 und die U15 souverän ihre Ligaspiele gewannen, bewies die U14 Moral und verlor dennoch knapp. fcbayern.com mit einem Überblick über die Ergebnisse.

Alle Jugendergebnisse im Überblick findet ihr hier 👇

U16 souverän gegen Rosenheim

Einen mehr als verdienten 1:0-Sieg hat die U16 des FC Bayern am Sonntag gegen den TSV 1860 Rosenheim eingefahren. Zunächst fand die Elf von Trainer Alexander Moj schwer ins Spiel, weil sie zu viele individuelle Fehler im Spielaufbau machte. Im Verlauf der ersten Halbzeit kämpfte sich der FCB-Nachwuchs aber ins Spiel und übernahm zunehmend die Kontrolle über die Partie. Emirhan Demircan brachte die Münchner in der 22. Minute mit 1:0 nach vorne. Mit dem Führungstreffer im Rücken erspielte sich die Mannschaft im weiteren Verlauf der Begegnung eine Tormöglichkeit nach der anderen, doch ein weiterer Treffer blieb aus. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können“, sagte FCB-Trainer Moj nach Spielschluss.

U15 dominiert Würzburg klar

Die U15 des FCB hat am Wochenende eindeutig mit 3:0 (2:0) gegen die Würzburger Kickers gewonnen. Von Anfang an dominierte der FCB-Nachwuchs die Partie. Bereits in der siebten Spielminute gingen die Münchner durch einen Kopfballtreffer nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Noch vor der Pause fiel nach einer sehenswerten Kombination im Mittelfeld das 2:0 (25.). Nach Wiederanpfiff fand die Partie ausschließlich im Strafraum der Kickers statt. Die U15 belohnte sich durch das dritte Tor (65.) für ihren Spielaufwand. Würzburgs Keeper verhinderte mit einer starken Leistung ein weiteres Gegentor in der Schlussphase.

U14 mit unglücklicher Niederlage

Einen bitteren Nachmittag erlebte die U14 im Lokalderby gegen den 1. FC Nürnberg. Mit 4:5 unterlag die Mannschaft von Trainer Raphael Sonnweber gegen den Club trotz zwischenzeitlicher 3:1-Führung, zeigte aber insgesamt eine erstaunliche Moral. Nach dem 0:1-Gegentreffer nach einer Ecke in der 7. Minute drehten die Bayern die Partie durch Tore von Felipe Chavez (14.) und Simon Zöls (25.). Per Elfmeter erhöhte Sejdo Durakov auf 3:1 (29.). Diesmal waren es aber die Nürnberger, die durch zwei Treffer den Ausgleich machten. Trotz einer Roten Karte ging die U14 in Unterzahl durch Zöls (48.) erneut in Führung. Ein zweiter Platzverweis sowie eine Zeitstrafe und strittige Schiedsrichterentscheidungen sorgten in der Schlussphase jedoch dafür, dass sich die Münchner durch zwei Gegentore am Schluss mit 4:5 geschlagen geben mussten. „Die Jungs haben eine starke Leistung und eine unglaubliche Moral gegen ebenfalls starke Nürnberger gezeigt“, so Trainer Sonnweber.

Eine Liste mit den kommenden Partien der Jugendmannschaften findet ihr hier 👇

Weitere Inhalte