präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum CL-Auftakt

Flick: „Ein Tor war schöner als das andere“

Increase font size Schriftgröße

Was für ein fulminanter Auftakt! Der FC Bayern feierte 59 Tage nach dem Final-Triumph in der Champions League einen hervorragenden Start in die neue Spielzeit der Königsklasse. Mit 4:0 bezwang die Mannschaft von Trainer Hansi Flick Atlético Madrid in der Allianz Arena. „Es war eine schwierige Aufgabe, die wir souverän gemeistert haben. Die Effizienz heute war sehr gut. Ich bin sehr zufrieden, auch mit dem Ergebnis“, freute sich Flick nach Schlusspfiff. fcbayern.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Die Stimmen zum 4:0 gegen Atlético Madrid:

Hansi Flick: „Es war eine schwierige Aufgabe, die wir souverän gemeistert haben. Wir haben die Räume, die wir vorgegeben hatten, gut bespielt. Die Effizienz heute war sehr gut. Ich bin sehr zufrieden, auch mit dem Ergebnis. Es waren vier wunderbare Tore, eins schöner als das andere. Wir genießen den Auftakt in die Champions League. Es ist einfach wichtig, dass man das erste Spiel gewinnt. Das wollten wir mit allen Mitteln. Was mir heute in der Defensive gefallen hat, war, dass die körperliche Präsenz da war.“

Kingsley Coman: „Wir haben sehr gut gespielt, ich habe zwei Tore gemacht, das macht mich sehr glücklich. Natürlich denke ich noch manchmal an das Finaltor zurück. Aber jetzt ist eine neue Champions-League-Saison. Wir wollen weiter gewinnen. Wir haben eine sehr gute Mannschaft und spielen super zusammen. Ich hoffe, dass es so weiter geht. Beim 1:0 bin ich nach innen gegangen, Joshuas Pass war perfekt. Ich habe den Ball gut kontrolliert und dann abgeschlossen.“

Leon Goretzka: „Wir haben die ersten zehn Minuten gebraucht. Dann sind wir immer besser reingekommen, haben uns Chancen rausgespielt. Wir waren sehr effizient und haben auch verdient gewonnen. Heute haben wir im Aufbauspiel ein bisschen was verändert, um gewisse Räume zu bespielen. Dafür haben wir einige Abläufe einstudiert, um diese tief verteidigende Mannschaft zu knacken. Das hat man beim 1:0 sehr gut gesehen. Es ist immer schön, Tore zu schießen, damit hilft man der Mannschaft am meisten. Aber ich habe auch viele andere Aufgaben und definiere mich nicht ausschließlich über Tore.“

Das sagt der Gegner

Diego Simeone, Trainer Atlético Madrid: „Bayern hat seine Möglichkeiten umgesetzt, sie waren sehr aggressiv. Sie sind sehr gut hinten rausgekommen. Wir standen defensiv eigentlich ganz gut, aber sie waren heute treffsicherer als wir. Wir haben bis zum Ende versucht, ein Tor zu schießen. Die Mannschaftsleistung war gut, wir hätten aber wacher sein müssen. Bayern war einfach wirkungsvoller als wir. Die Niederlage hat einen bitteren Beigeschmack. Wir müssen aus der Niederlage lernen.“

Hier haben wir für euch die wichtigsten Szenen des CL-Auftakts gegen Atlético zusammengefasst:

Weitere Inhalte