Manuel Neuer: „Dieser Spirit ist in der Mannschaft“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Gekämpft und am Ende belohnt! Der FC Bayern bejubelte am Dienstagabend am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase einen 2:1-Arbeitssieg bei Lokomotive Moskau. „Das 2:1 war verdient, auch wenn es nicht ganz so klar war, wie wir es uns vorgenommen haben", fasste Hansi Flick zusammen. Der Torschütze zum entscheidenden 2:1, Joshua Kimmich, pflichtete seinem Trainer bei: „Wir nehmen den Sieg so mit, wissen aber dass wir nicht brilliert haben." fcbayern.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel in Moskau:

Hansi Flick: „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass es ein Arbeitssieg war, aber am Ende war es verdient. Ich bin überzeugt, dass auch andere Mannschaften aus unserer Gruppe in Moskau Probleme haben werden. Daher war der Sieg wichtig. Das 1:0 war sensationell rausgespielt. Moskau hat es sehr gut gemacht, sie standen sehr tief und haben immer wieder mit langen Bällen agiert. Von daher haben sie uns schon das eine oder andere Mal weh getan, weil wir teilweise unnötige Meter laufen mussten. Das 2:1 war verdient, auch wenn es nicht ganz so klar war, wie wir es uns vorgenommen haben. Es ist normal, dass man solche Spiele hat. Wenn man die gewinnt, ist das umso schöner."

Manuel Neuer: „Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis. Es war ein schwieriges Spiel. Wir mussten viel dafür tun, um die drei Punkte mitzunehmen. Lokomotive hat es gut gemacht, sie standen kompakt. Wir haben einige Möglichkeiten gehabt, hätten es eher klarmachen können. Durch das 1:1 sind wir ein bisschen in Bredouille gekommen. Grundsätzlich sind wir aber zufrieden, auch wie wir zurückgekommen sind. Wir glauben immer an uns, dieser Spirit ist in der Mannschaft. Wir können uns aber nicht darauf verlassen und müssen immer wieder aufs Neue etwas dafür tun. Grundsätzlich ist es unsere Spielweise, dass wir hochstehen und den Gegner vorne attackieren, da sind lange Bälle in die Tiefe unangenehm. Wir haben auch gegen schnelle Spieler gespielt, dass da mal etwas passieren kann, ist denke ich normal."

Joshua Kimmich: „Es war ein Arbeitssieg. Wir haben nicht unser bestes Spiel gezeigt. Moskau hat es nicht schlecht gemacht. Wir gehen früh in Führung, ein bisschen aus dem Nichts. Danach hatten wir mehrere Chancen, das Spiel zu entscheiden, machen das aber nicht. So wird es nochmal spannend. In der zweiten Halbzeit hatten sie auch einige gefährliche Konter, da hatten wir Glück. Wir haben uns ab und zu nicht gut angestellt bei den langen Bällen. Zum Glück haben sie es nicht so gut ausgespielt. Wir nehmen den Sieg so mit, wissen aber dass wir nicht brilliert haben."

Das sagt der Gegner

Marko Nikolić, Trainer Lokomotive Moskau: „Wir haben heute defensiv gut gespielt. Wir waren motiviert, diszipliniert und mutig. Außerdem haben die Fans eine tolle Atmosphäre im Stadion geschaffen. Das hat unsere Spieler noch weiter motiviert. Wir haben gut gespielt, aber uns stand die beste Mannschaft der Welt gegenüber. In ein paar Jahren werden wir gegen solche Teams noch besser bestehen können."

Hier haben wir für euch die wichtigsten Szenen des CL-Auswärtsspiels bei Lokomotive Moskau zusammengefasst: