FC Bayern und Curveball Sports bringen den Youth Cup nach Mexiko

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern und Curveball Sports haben heute eine Partnerschaft bekanntgegeben, in deren Rahmen der FC Bayern Youth Cup auch in Mexiko stattfinden wird, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, ihr Land in der Allianz Arena zu vertreten.

Der deutsche Rekordmeister und Curveball Sports sind eine mehrjährige Partnerschaft eingegangen, um jungen Talenten mehr Möglichkeiten im Fußball zu bieten. Die Partnerschaft startet mit dem FC Bayern Youth Cup in Mexiko in Kooperation mit dem Bundesstaat Guanajuato. Die Zusammenarbeit wird dann auf Sommercamps und weitere langfristige Fußballprojekte im Land ausgeweitet.

„Mexiko ist eine Fußballnation und Heimat unseres größten Fanclubs außerhalb Deutschlands," sagte Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie beim FC Bayern: „Wir haben hart dafür gearbeitet, den richtigen Partner für Jugendfußball auf diesem Markt zu finden. Mit Curveball Sports haben wir einen Partner gefunden, der unsere Ziele und unsere Vorstellung, wie Fußball junge Menschen und ihr Umfeld positiv beeinflussen kann, teilt," so Wacker.

Lokale Youth-Cup-Turniere werden in vier Städten in Mexiko am 21. Januar 2021 ausgetragen. Nach den Vorauswahlturnieren wird ein Vertreter des FC Bayern im Landesfinale eine Mannschaft aus zehn Spielern zusammenstellen, die ihr Land in Deutschland vertreten werden, abhängig von den Reisebeschränkungen aufgrund der Pandemie.

Alan Achar, Direktor von Curveball Sports, erklärte: „Der FC Bayern ist einer der größten Fußballvereine der Welt und hat Weltklassespieler wie Philipp Lahm, Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger hervorgebracht. Wir freuen uns, es jungen Spielern aus Mexiko zu ermöglichen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und dem FC Bayern zu beweisen und möglicherweise in der Münchner Allianz Arena zu spielen."

Curveball Sports ist eine globale Sportmanagement-Gesellschaft, die auf Fußball spezialisiert ist. Curveball Sports ist zuständig für den Celaya FC, einen Verein in der mexikanischen Liga de Expansion. Zudem organisiert die Gesellschaft Länderspiele und Nachwuchsförderung.

„Der FC Bayern hat zum Ziel, Fußball in Amerika zu unterstützen und zu entwickeln," sagte Rudolf Vidal, President Americas des FC Bayern: „Das ist unsere erste regionale Partnerschaft in Lateinamerika, die talentierten Spielern eine Plattform bietet, ihre Fähigkeiten zu beweisen und möglicherweise eine Laufbahn im Fußball einzuschlagen. Wir hoffen, vor der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2026 in Mexiko und auch darüber hinaus jungen Menschen viele Möglichkeiten im Fußball zu bieten," so Vidal weiter.

Der seit 2012 ausgetragene FC Bayern Youth Cup ist das größte und älteste internationale Jugendfußballturnier, das von einem Fußballverein veranstaltet wird. Mehr als 100.000 junge Spieler haben bislang teilgenommen. Die siegreichen Mannschaften werden ein Fünftagesprogramm in München absolvieren und unter anderem mit Jugendtrainern des FC Bayern trainieren, Vereinsprofis treffen und ein Bundesligaspiel in der Allianz Arena sehen. Die mexikanische Auswahl wird gegen Mannschaften aus China, Äthiopien, Deutschland, Nigeria, Österreich, Singapur, Südkorea, Togo und den USA antreten.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen