Salihamidžić über die Champions League, Bayerns Talente und die kommenden Gegner

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Als „unangenehmen Gegner" bezeichnete Hasan Salihamidžić Lazio Rom, der dem FC Bayern am Montag als nächste Hürde für das Achtelfinale in der Champions League zugelost wurde. Am Rande der Auslosung äußerte sich der FCB-Sportvorstand zu weiteren Themen. fcbayern.com fasst die wichtigsten Aussagen zusammen.

Hasan Salihamidžić über...

...die zurückliegende Champions-League-Gruppenphase:
„Kein Spiel verloren, nur ein Unentschieden, hervorragende Leistungen - wir sind sehr zufrieden, dass wir das so dominant und souverän gemeistert haben."

... seine Highlights in der Gruppenphase:
„Grundsätzlich war ich sehr froh, dass wir gegen Atlético zuhause sehr souverän gewonnen haben. Wir haben gleich von Anfang an unsere Qualitäten gezeigt. Alle Spiele sind wichtig und ich freue mich immer, wenn wir sie souverän meistern und viele Tore machen. Wenn man sieht, dass wir 16 Punkte haben, dann ist das schon eine hervorragende Leistung."

... den Achtelfinalgegner Lazio Rom:
„Das ist ein unangenehmer Gegner, das hat man in der Gruppe gegen Dortmund gesehen. Es ist immer unangenehm gegen die italienischen Mannschaften. Es ist immer schön, nach Rom zu reisen. Wir haben sehr gute Erfahrungen bisher in der Champions League gemacht. Wir werden uns auf diese Spiele sehr gut vorbereiten und freuen uns auf die Spiele."

... die Nachwuchstalente des FC Bayern:
„Wir tun alles dafür, dass unsere jungen Spieler am Campus gut ausgebildet werden, in den Mannschaften U17, U19 und U23 gute Leistungen bringen und Erfahrungen sammeln. Der Trainer beobachtet das alles und wir sind natürlich sehr glücklich, dass die Jungs die Einsätze [bei den Profis] bekommen haben, was nicht selbstverständlich ist in dieser hervorragenden Truppe."

...das nächste Spiel gegen den VfL Wolfsburg:
„Wolfsburg hat seit elf Spielen nicht verloren. Wir wissen, wie viele gute Spieler sie haben. Sie haben einen Lauf, gewinnen ihre Spiele auch mal hinten raus. Sie sind in einer guten Form, auch körperlich. Vorne sind sie gefährlich, haben mit Weghorst einen guten Stürmer. Das ist immer wichtig für eine Mannschaft. Das wird ein schwieriges Spiel am Mittwoch."

Mit neun Toren in elf Spielen ist Wout Weghorst der Toptorjäger des in dieser Saison noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg.

...das letzte Spiel des Jahres gegen Bayer Leverkusen:
„Sie sind seit diesem Wochenende Tabellenführer. Sie machen das sehr, sehr gut, spielen souverän, auch in der Europa League. Das wird auch ein interessantes Spiel."

Am letzten Spieltag vor dem Weihnachtsurlaub trifft der FC bayern auf Tabellenführer Bayer Leverkusen mit dem formstarken Leon Bailey.

...den bevorstehenden kurzen Weihnachtsurlaub:
„Jeder von uns wird sich ein paar Tage freinehmen. Klar sind wir auch erreichbar, aber das ist normal in diesem Job. Ich denke aber, jeder von uns wird sich ein Gläschen Wein zuhause gönnen und ein paar ruhige Stunden mit der Familie und den Kindern verbringen."