Sehenswerter Ausgleich gegen Leipzig - Fans zeichnen Musiala aus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es lief die 30. Minute im Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig, die Gäste lagen in der Allianz Arena durch einen frühen Treffer mit 1:0 in Führung, als der jüngste Spieler auf dem Platz ein besonderes Ausrufezeichen setzte. Nach Zuspiel von Kingsley Coman fasste sich der 17 Jahre alte Jamal Musiala ein Herz und schoss den Ball aus 18 Metern mit einem präzisen Fernschuss neben den rechten Pfosten zum 1:1-Ausgleich.

Die Fans des FC Bayern honorierten die Leistung des Youngsters und kürten dessen sehenswerten Treffer zu ihrem Tor des Monats Dezember. Mit 49 Prozent der Stimmen verwies er Fiete Arp und dessen feines Freistoßtor im Drittliga-Derby gegen die SpVgg Unterhaching zum 1:1-Endstand auf Platz zwei (29%). Rang drei ging an Robert Lewandowskis Siegtreffer zum 2:1-Erfolg im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (12%).

Dritter Bundesliga-Treffer für Musiala

Tempo und Präzision: Nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Musiala den wichtigen Treffer zum 1:1 gegen RB Leipzig.

Für Musiala, der erst fünf Minuten vorher für den angeschlagenen Javi Martínez eingewechselt worden war, war es der dritte Treffer für die Profis des Rekordmeisters. Zuvor hatte er bereits gegen den FC Schalke 04 (8:0) sowie Eintracht Frankfurt (5:0) jeweils das letzte Tor beigesteuert. Doch sein Treffer gegen Leipzig war der mit Abstand wichtigste in der noch jungen Karriere des Offensivspielers. Am Ende leistete er einen wichtigen Beitrag für das 3:3-Unentschieden gegen die Sachsen.

Herzlichen Glückwunsch, Leroy! Sané wurde von den Fans zum Torschützen des Monats November gekürt.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen