Abreise des FC Bayern zur Klub-WM stark verzögert

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Wegen einer verweigerten Starterlaubnis in Berlin hat sich die Abreise des FC Bayern zur FIFA Klub-WM nach dem Bundesligaspiel bei Hertha BSC um mehr als sieben Stunden verzögert. Statt wie eigentlich geplant um kurz vor Mitternacht durfte der deutsche Rekordmeister erst morgens um 7 Uhr abheben. Wegen der durchwachten Nacht musste dann auch noch ein Tausch der Flugzeug-Crew vorgenommen werden, weswegen die Maschine dann noch in München zwischenlanden musste. Von dort aus startete der Flieger um 9.15 Uhr nach Doha.

Alle Infos zur FIFA Klub-WM: