Training, Testspiel, Teambuilding - Amateure reisen ins Vorbereitungscamp

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Allgäu, die FC Bayern Amateure kommen! Zwei Wochen nach dem Trainingsstart am FC Bayern Campus startet die FCB-Reserve am heutigen Samstag in das siebentägige Trainingslager in der Nähe der österreichischen Grenze. Nach einer morgendlichen Einheit im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern reisen Trainer Martín Demichelis & Co. am Nachmittag gen Süden. fcbayern.com gibt euch einen Überblick, was im Landkreis Lindau bis nächsten Freitag geplant ist.

Intensive Wochen für die FC Bayern Amateure: In Trainingswoche drei wartet das Trainingslager.

Neun Einheiten geplant

Nach der Anfahrt bittet das Trainergespann um Demichelis, Danny Schwarz und Stefan Buck die Amateure direkt auf den Trainingsplatz. Bis Montag stehen dann vier weitere Einheiten auf dem Programm -- insgesamt neunmal schuften Timo Kern & Co. in der Nähe des Bodensees. Am Donnerstagabend ist um 19 Uhr zudem ein Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen geplant. Am Tag darauf reisen die Münchner zurück in die bayerische Landeshauptstadt und können die Akkus am freien Wochenende wieder aufladen.

Fitness, Taktik, Teambuilding

Der Test gegen St. Gallen wird die dritte Probe in der Vorbereitung. Die beiden bisherigen Testspiele gewann die FCB-Zweitvertretung gegen den VfR Garching (3:1) und den FV Ravensburg (6:1) souverän. Am 17. Juli starten die Amateure beim FC Augsburg II in die Regionalliga-Saison. „Wir werden mindestens fünf Tage eine hohe Belastung einplanen. Fitness und Taktik stehen im Zentrum des Trainingslagers", sagt Demichelis. Außerdem sind Teamaktivitäten geplant, die von Sportpsychologe Christian Luthardt mit Inhalten gefüttert werden.

Wir versorgen euch in den kommenden Tagen mit täglichen Updates zu den Amateuren aus dem Trainingslager -- entweder auf fcbayern.com oder auf unseren Social-Media-Kanälen.