5 Fakten zum überzeugenden Regionalliga-Start der Amateure

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es war einer dieser Tage, an dem sowohl offensiv als auch defensiv beinahe alle Vorgaben in die Tat umgesetzt wurden. „Es hat fast alles funktioniert", fasste Amateure-Cheftrainer Martín Demichelis nach dem Auftaktsieg der FC Bayern Amateure in der Regionalliga Bayern treffend zusammen. fcbayern.com blickt nach dem 3:0-Sieg der FCB-Reserve beim FC Augsburg II zurück und nach vorne: An diesem Freitagabend steht um 19 Uhr gegen den SV Heimstetten das erste Heimspiel der Saison 2021/22 an.

1. Erster Pflichtspielsieg seit März

Vor 132 Tagen war es zum letzten Mal so weit: Am 7. März 2021 beim 2:0-Heimsieg gegen den SV Wehen Wiesbaden in der 3. Liga feierten die Amateure ihren letzten Pflichtspielsieg -- bis Augsburg. Kapitän Nicolas Feldhahn & Co. wollen jetzt eine neue Serie starten, diesmal in die andere Richtung.

2. Erster Pflichtspielsieg von Demichelis

„Ich bin sehr, sehr zufrieden. Wir haben im ersten Spiel gleich drei Tore gemacht, keines kassiert und das vor den Heimfans in Augsburg gegen einen schwierigen Gegner", freute sich Demichelis nach seinem ersten Pflichtspielsieg als Trainer der FCB-Zweitvertretung. Der 40-Jährige hatte die U23 zunächst zusammen mit Danny Schwarz Anfang April übernommen.

3. Erster Regionalliga-Sieg seit Mai 2019

Lukas Mai, Otschi Wriedt und Mert Yilmaz hießen die Torschützen beim bisher letzten Regionalliga-Sieg der Amateure am 10. Mai 2019 gegen Greuther Fürth II -- bis sie von Gabriel Vidović, Nemanja Motika und Oliver Batista-Meier am Samstag abgelöst wurden. Nach dem 3:1-Erfolg im Mai 2019 standen die Amateure unter Trainer Holger Seitz als Regionalliga-Meister fest und machten in den beiden Aufstiegsspielen gegen den VfL Wolfsburg II den Drittliga-Aufstieg klar. In der aktuellen Saison steigt der Meister der Bayern-Staffel direkt auf.

4. Neun Debütanten überzeugen

Zehn Spieler standen im Kader der Profis fürs parallele Testspiel gegen den 1. FC Köln. So kam es zum Debütantenball im Rosenaustadion. Jakob Mayer (19 Jahre jung), Jonas Kehl (20), Vidović (17), Angelo Brückner (18), Eyüp Aydin (16), Marcel Wenig (17), Emilian Metu (18), Yusuf Kabadayi (17) und Gabriel Marušić (18) liefen in Augsburg zum ersten Mal für die Amateure auf, insgesamt hatten die 14 eingesetzten Spieler ein Durchschnittsalter von 20,1 Jahren.

5. Aydin vor Höjbjerg

Unter den neun Debütanten war auch der defensive Mittelfeldspieler Eyüp Aydin, der auf der Sechs abräumte. Mit 16 Jahren, 11 Monaten und 15 Tagen ist er der drittjüngste Spieler, der jemals für die Amateure aufgelaufen ist. Nur Stefano Celozzi (16/9/4) und Sandro Burki (16/10/15) waren jünger. In der Rangliste ist Tottenhams Pierre-Emile Höjbjerg (17/10) auf Rang vier, Madrids David Alaba (17/1/23) auf Platz acht und Jamal Musiala (17/3/8) ist Zwölfter.

Alle diese Punkte machen Hoffnung fürs Heimspiel gegen Heimstetten am Freitagabend. Am Donnerstag, ein Tag vor dem Spiel, versorgen wir euch wie gewohnt mit allen aktuellen Informationen in unserer Vorschau.