U19 trifft in Youth League-Gruppenphase auf Barca, Benfica & Kiew

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Donnerstagabend wurden in Istanbul die Gruppen für die Champions League-Saison 2021/22 ausgelost. Somit stehen für die U19 des FC Bayern auch die Gegner für die kommenden Youth League-Spielzeit fest. Das Team von Trainer Danny Galm trifft in der Gruppe E auf die Jugendauswahlen des FC Barcelona, Benfica Lissabon und Dynamo Kiew. Los geht's für die Münchner am 14./15. September. Die genauen Terminierungen werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

Danny Glam: „Sehr attraktive Gegner"

„Mit Barcelona, Lissabon und Kiew erwarten uns drei sehr attraktive Gegner", erklärt Galm, der die Auslosung gemeinsam mit seinem Team auf dem Weg zum Pokalspiel in Koblenz verfolgt hat. „Es ist ein sehr interessanter Wettbewerb. Es wird extrem spannend, sich mit dem FC Barcelona aus La Masia zu messen. Mit Benfica treffen wir auf einen Club, der eine Top-Adresse im Jugendfußball ist und bei dem Jahr für Jahr attraktiver Fußball gespielt wird. Und auch Dynamo Kiew beweist, dass sie immer wieder starke Talente ausbilden. Es sind drei tolle Gegner", so Galm über die namhafte Konkurrenz. Von den Fähigkeiten seiner Mannschaft ist er überzeugt: „Wir haben sehr gute und talentierte Spieler. Jetzt gilt es, sich mit den Besten zu messen und sich durchzusetzen. Wir freuen uns auf spannende Spiele."

Vor dem Auftakt in der Youth League ist die U19 erstmal im Pokal gefordert:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen