Lederhosen-Shooting bei Paulaner am Nockherberg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Tracht statt Trikot: Die Spieler und Betreuer des FC Bayern haben nach dem 3:2-Sieg gegen den 1. FC Köln das traditionelle Lederhosen-Fotoshooting von Partner Paulaner absolviert. Das alljährliche Ereignis auf dem Nockherberg war für den neuen Trainer Julian Nagelsmann ein ganz spezieller Termin: Er ist neben Franz Beckenbauer der einzige Profi-Chefcoach in der Geschichte des deutschen Rekordmeisters, der aus Oberbayern stammt. Entsprechend gab er in Tracht, Janker und Haferlschuh selbstverständlich eine besonders gute und authentische Figur ab. Auch die Neuzugänge Dayot Upamecano und Omar Richards konnten sich sehen lassen, als sie mit ihren Teamkollegen mit Paulaner Weißbier 0,0% auf die neue Saison anstießen.

Hier gibt's die Bilder vom Lederhosen-Shooting:

Julian Nagelsmann: „Ich habe ein paar Modelle, alle ganz traditionell. Dort, wo ich aufgewachsen bin, kann man die Lederhose grundsätzlich jeden Sonntag zur Kirche tragen."

Thomas Müller feierte einen Rekord: Er zog bereits zum 13. Mal die speziellen Lederhosen an und will in dieser Saison eine weitere Bestmarke setzen: „Für mich ist es ganz wichtig, dass wir den 10. Titel in Folge unbedingt einfahren. Das hat bisher noch keine Mannschaft in den europäischen Top-Fünf Ligen geschafft."

Anfang August trafen sich einige FC Bayern-Legenden zum Paulaner-Legends-Cup:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen