100 CL-Einsätze für den FC Bayern: Neuer glänzt beim Jubiläum

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Null muss stehen -- dieses Leitmotiv schreiben sich alle Torhüter in der Fußballwelt auf die Fahnen. Das gilt natürlich auch für den Welttorhüter: Bei Manuel Neuer steht nun sogar die Doppel-Null - nämlich 100 CL-Einsätze für den FC Bayern! So viele Spiele hat die noch aktive Torwart-Legende seit dem 4:0-Sieg bei Benfica Lissabon am Mittwochabend in der Königsklasse für den deutschen Rekordmeister absolviert. Einhundert Partien -- was für eine Zahl! Zu diesem Jubiläum demonstrierte #NeuerTheWall seine Extraklasse in Lissabon mit zwei Glanztaten: Zuerst parierte er gegen Darwin Núñez nach 33 Minuten, dann lenkte er einen Schuss von Diogo Gonçalves gerade noch über die Querlatte (55.).

Auf den Spuren des Titans

Die UEFA Champions League steht für die absolute Elite im europäischen Clubfußball -- diese klangvollen Namen ebenso: Oliver Kahn, Philipp Lahm und Thomas Müller. Nur diese drei Spieler haben mehr CL-Partien für den deutschen Rekordmeister absolviert als Neuer. Der aktuelle Vorstandsvorsitzende und ehemalige Torhüter-Titan Kahn steht mit 103 Einsätzen in Schlagdistanz, auch Bayern-Legende Lahm könnte mit 105 Partien in der aktuellen Spielzeit von Neuer noch eingeholt werden. Mannschaftskollege Müller stand in Lissabon dagegen bereits zum 127. Mal für seinen Herzensverein in der Champions League auf dem Feld (49 Tore) und führt das Ranking somit an.

„Gigantisch, 100 CL-Spiele für Bayern zu machen."

„Das ist gigantisch für mich, 100 CL-Spiele für Bayern zu machen. Das hätte ich am Anfang meiner Karriere natürlich nie für möglich gehalten. Ich habe eine tolle Zeit hier und das war ein toller Abend für uns heute", so Neuer, der vor seinem Wechsel nach München bereits 22 Begegnungen für den FC Schalke 04 in der europäischen Spitzenliga bestritt. Die Nummer 1 kann auf 100 CL-Spiele mit vielen absoluten Höhepunkten zurückblicken: Dabei stechen die beiden Champions-League-Siege in London gegen Borussia Dortmund (2013: 2:1) und ausgerechnet in Lissabon gegen Paris Saint-Germain (2020: 1:0) natürlich heraus.

Ein Herz für die Fans

Manche Spieler würden sich das Trikot des 100. CL-Spiels ins Wohnzimmer hängen, aber der Weltmeister von 2014 denkt auch im Moment des Erfolgs ganz „Neuer-like" an die Fans.

Übrigens: Seinen ersten Einsatz im Bayern-Trikot in der Königsklasse hatte Neuer schon vor zehn Jahren beim FC Villarreal (2011: 2:0). Der 35-Jährige begann seine Champions League-Reise also so, wie er seine 100. Partie in Münchner Farben beendete: zu Null. Herzlichen Glückwunsch, Kapitän!

Das ganze Spiel gegen Benfica Lissabon zum Nachlesen im Spielbericht:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen