211208_JubelBarca_DON

6 Fakten zur Sechs-Siege-Vorrunde der Bayern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einfach makellos: Die Bayern feierten am Mittwochabend mit dem 3:0 gegen den FC Barcelona den sechsten Sieg im sechsten Spiel der Champions League-Gruppenphase und sind damit mehr als verdient auf Platz 1 ins Achtelfinale eingezogen. Hier gibt es die Fakten zur perfekten Vorrunde:

1. Vereinsrekord eingestellt

17_BarcaFCB_140921_IMA
Zum Auftakt der Gruppenphase gewannen die Bayern in Barcelona mit 3:0 und ließen am Mittwoch zum Abschluss der Gruppenphase erneut ein 3:0 gegen die Katalanen folgen.

Mit 18 Punkten und +19 Toren (22:3) haben die Bayern den Rekord für die beste Gruppenphase in der Königsklasse eingestellt. Der lag zuvor bei 18 Zählern und 24:5 Toren und wurde in der Saison 2019/20 vom späteren Champions League-Sieger aufgestellt? Wer war das damals nochmal? Genau, die Bayern!

2. Nur Real und Bayern zwei Mal makellos

Vor den Bayern hatte übrigens Real Madrid die Spitzenposition in Sachen beste Gruppenphase inne: 2011/12 waren es 18 Punkte sowie +17 Tore und 2014/15 ebenfalls 18 Punkte sowie +14 Tore. Mit den Spaniern ist der FC Bayern der einzige Klub, dem zwei Mal die perfekte Gruppenphase in der Königsklasse gelungen ist.

3. Einfach unschlagbar in der Gruppenphase

08_FCBFCB_081221_DON
Seit nunmehr 28 Spielen ist der FC Bayern in der Gruppenphase der Champions League unbesiegt!

Der FCB ist in der Gruppenphase der Champions League nun seit 28 Spielen ungeschlagen (25 Siege, drei Remis). Die letzte Niederlage gab es im September 2017 mit 0:3 bei Paris Saint Germain. Es war gleichzeitig das letzte Spiel in der Königsklasse, in dem der Rekordmeister torlos blieb - seither gab es in 28 Vorrundenpartien ganze 93 Tore.

4. Vorne und hinten stark

15_FCBFCB_081221_IMA
Manuel Neuer durfte gegen Barcelona die vierte weiße Weste in dieser CL-Saison bejubeln.

Die Bayern spielten in dieser Saison vier Mal zu null, häufiger schaffte dies kein anderes Team. Dazu stellen die Münchner mit 22 Toren in den sechs Gruppenspielen auch die beste Offensive im Wettbewerb

5. Neuer Bestwert für Sané

14_FCBFCB_081221_GET
Leroy Sané sorgte mit einem Distanzschuss für das zwischenzeitliche 2:0 gegen Barcelona.

Leroy Sané erzielte mit dem 2:0 sein schon fünftes Saisontor und stellte damit bereits früh in der Saison einen neuen persönlichen Bestwert auf, der lag davor bei vier Treffern in der Spielzeit 2018/19 für Manchester City.

6. Bayerns Serientäter

Robert Lewandowski bereitete die 1:0-Führung durch Thomas Müller vor und war damit in jedem seiner letzten zehn Spiele in diesem Wettbewerb an mindestens einem Treffer direkt beteiligt (14 Tore, zwei Assists) - was für eine unglaubliche Quote!

Thomas Müller machte am Mittwoch das, was er immer gegen Barcelona tut - Tore schießen:


Diesen Artikel teilen

Weitere news