Man of the Match Leroy Sané: „Es hat Spaß gemacht“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Gegen Barça flutscht es", grinste Thomas Müller nach dem souveränen 3:0-Heimsieg gegen den FC Barcelona zum Abschluss der Champions League-Gruppenphase. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen stürmte der FC Bayern ohne Punktverlust ins Achtelfinale der Königsklasse . Auch Trainer und Mitspieler zeigten sich nach dem Erfolg glücklich: „Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht", freute sich Leroy Sané, der zum Spieler des Spiels gekürt wurde. fcbayern.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel

Julian Nagelsmann: „Wichtig war, dass wir zu Null gespielt haben. Jetzt haben wir in der Champions League 22 Tore geschossen und nur drei kassiert. Das ist schon eine gute Quote. Auch heute waren wir sehr souverän. Wir haben gegen einen Gegner mit einem großen Namen gespielt, der gewinnen musste. Aber wir haben ihn in keiner Weise zur Entfaltung kommen lassen. In der zweiten Halbzeit haben wir etwas tiefer verteidigt und ihnen mehr den Ball gelassen. Aber ich glaube, wenn wir mehr anziehen, dann hätten wir auch mehr als die drei Tore geschossen. Am Ende ist es eine sehr gute Gruppenphase."

Thomas Müller: „Gegen Barça flutscht es irgendwie. Wir haben gut gespielt. Natürlich war nicht alles perfekt. Wenn man gegen Barça spielt, die immer hoch pressen, um den letzten Druck zu entfalten, dann ergeben sich Räume für unsere Außenstürmer. Da hatten wir manchmal nicht das richtige Timing für Pass und Laufweg. In der zweiten Halbzeit wäre schon mehr gegangen. Aber es hat Spaß gemacht."

Leroy Sané: „Ich denke, wir haben heute ein sehr gutes Spiel gemacht. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Wir haben gut miteinander gespielt und den Sieg eingefahren."

Das sagt der Gegner

Xavier Hernández (Trainer, FC Barcelona): „Es ist bedauerlich, aber die Realität. Ich hatte gehofft, dass wir eine bessere Leistung abrufen können. Bayern ist in diesem Moment besser als wir. Wir starten jetzt bei Null und wollen Barcelona wieder dorthin bringen, wo es hingehört. Wir wollen jetzt andere Titel holen, wie die Europa League, die Liga oder den Pokal. Wir müssen hart arbeiten, um wieder an die Spitze der Champions League zu gelangen."

Hier gibt's die kostenfreien Highlights: